Hygienegerät Zahnarztpraxis

Hygienegeräte für die Zahnarztpraxis: Tipps zur Auswahl

Kategorie: Hygiene
Jetzt Information anfragen
Welche Hygienegeräte für die Aufbereitung in der Zahnarztpraxis? Ist der DAC von Sirona oder der Melag Careclave die bessere Lösung für die Instrumentenaufbereitung? Und welche Gerätekombinationen sind sinnvoll? Lesen Sie in diesem umfassenden Ratgeber, wie Sie die passenden Geräte für Ihre Zahnarztpraxis auswählen.

Ob Sie eine neue Praxis ausstatten oder den Hygieneraum einer bestehenden Praxis modernisieren möchten: Die Auswahl der passenden Hygienegeräte für die Zahnarztpraxis sollte gut überlegt sein. Früher ging es bei der Geräteauswahl zur maschinellen Aufbereitung nur darum, welchen Hersteller und welches Fassungsvermögen man beim Thermodesinfektor (RDG) und beim Sterilisationsgerät (Autoclaven) wählt. Heute bietet die Dentalindustrie zusätzlich speziellere Aufbereitungsgeräte für Hohlkörperinstrumente an. Dazu gehören der DAC von Dentsply Sirona sowie das 4-in-1-Gerät Melag Careclave, bei dem die automatisierte Reinigung, Pflege und Desinfektion von Hand- und Winkelstücken in ein vollwertiges Sterilisationsgerät integriert wurde.

Dieser Artikel bietet eine Übersicht über aktuelle Gerätekombinationen für die  maschinelle Instrumentenaufbereitung und gibt Tipps, was bei der Auswahl zu beachten ist, damit die Geräte am Ende genau zu den eigenen Anforderungen und Voraussetzungen passen.

Jetzt Beratung anfragen
Inhaltübersicht

Geräte und Optionen für die Instrumentenaufbereitung in der Zahnarztpraxis

Universal-Thermodesinfektor (RDG) plus Sterilisationsgerät (Autoklav)

Die klassische Kombination aus nur zwei Geräten, die sich lange für viele Praxen bewährt hat, besteht aus einem universellen Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) - umgangssprachlich auch Thermodesinfektor genannt - und einem Sterilisationsgerät, auch als Autoklav bekannt.

Die Nachteile liegen vor allem bei der Aufbereitung von Hohlkörperinstrumenten wie Hand- und Winkelstücke. Da ein Thermodesinfektor mit Reinigungsmitteln arbeitet, ist der Vorgang für die empfindlichen Hand- und Winkelstücke weniger schonend. Zudem dauert der Prozess um die 45 Minuten. Das hat zur Folge, dass mehr Instrumente vorgehalten werden müssen, da sie deutlich später wieder einsatzbereit sind. Hinzu kommt der zusätzliche Aufwand für die Pflege, also die Ölung von Hand- und Winkelstücken und Turbinen, für die in der Regel noch ein weiteres Gerät angeschafft werden muss.

Aufbereitung von Hand- und Winkelstücken im Universal-Thermodesinfektor

Kapazität

Modelle in unterschiedlichen Größen erhältlich.

Laufzeit

In der Regel ca. 45 Minuten.

Reinigungsverfahren

Reinigungsmittel

Instrumentenpflege

Keine integrierte Pflege von Hand- und Winkelstücken und Turbinen.

Steuerung und Dokumentation

Abhängig vom Modell. Die Geräte verfügen über eine Schnittstelle zur Übergabe der Prozessdaten an eine Dokumentations-Software.

Sterilisation

Für die anschließende Sterilisation wird ein Sterilisationsgerät benötigt.

Dentsply Sirona DAC plus Thermodesinfektor plus Sterilisationsgerät

Der DAC von Dentsply SironaDer DAC Universal von Densply Sirona ist ein Kombi-Gerät aus Reinigungs- und Desinfektionsgerät für Hohlkörperinstrumente mit automatischer Ölpflege. Im Gerät können Hand- und Winkelstücke, Turbinen, dentale Übertragungsinstrumente, Prophylaxe-Handstücken oder ZEG-Spitzen gereinigt, desinfiziert und ggf. geölt werden. Vor dem Kauf werden die Adapter passend zu den in der Praxis vorhandenen Instrumente ausgewählt

Anders als in einem normalen Thermodesinfektor werden Hohlkörperinstrumente im DAC mit Dampf und ohne Reiniger behandelt. Das ist insbesondere für Hand- und Winkelstücke und Turbinen deutlich schneller und schonender als die maschinelle Aufbereitung in einem RDG. Darüber hinaus läuft im DAC auch die Instrumentenpflege vollautomatisch ab: Die Instrumente werden (falls erforderlich) einer Ölpflege unterzogen.

Der DAC ersetzt in der Praxis jedoch nicht den Thermodesinfektoren für die Reinigung und Desinfektion anderer Instrumente. Außerdem wird in der Praxis weiterhin ein Autoklav benötigt, auch für die Aufbereitung von Hand- und Winkelstücken.

Aufbereitung von Hand- und Winkelstücken im Dentsply Sirona DAC

Kapazität

6 Instrumente

Laufzeit

15-20 Minuten

Reinigungsverfahren

Schonende Dampfreinigung

Instrumentenpflege

Vollautomatische Ölung von Hand- und Winkelstücken und Turbinen (Spannzangenpflege anschließend manuell)

Steuerung und Dokumentation

Touch-Display

Der DAC verfügt über eine Schnittstelle zur Übergabe der Prozessdaten an eine Dokumentations-Software zum Beispiel DOCma.

Sterilisation

Für die anschließende Sterilisation wird ein Sterilisationsgerät benötigt.

Melag Careclave plus Thermodesinfektor

Der Melag Careclave vereint in einem Gerät die Funktionen eines Systems zur Aufbereitung von Hand- und Winkelstücken und weiteren Hohlkörpern (in der Funktion vergleichbar dem DAC System) und die Funktionen eines Sterilisationsgeräts.

Besonderheit ist die integrierte Instrumentenaufbereitung von Hand- und Winkelstücken oder anderen Handstücken und Spitzen über die sogenannte „Carebox“, die in die Tür des Geräts eingehängt werden kann.

In der Regel laufen die Prozesse nacheinander ab. Entweder werden auf bis zu acht Tabletts verpackte Instrumente sterilisiert, oder in der vorne eingehängten Carebox werden Hand- und Winkelstücke, dentale Übertragungsinstrumente, Prophylaxe-Handstücken oder ZEG-Spitzen gereinigt, desinfiziert und ggf. geölt. Möglich ist auch die kombinierte Aufbereitung und Sterilisation in einem Zyklus, allerding nur mit geringerer Beladung des Steris auf kürzeren Tabletts im hinteren Bereich, da im vorderen Bereich die Carebox hängt, und bei einer deutlich längeren Laufzeit. Auch beim Careclave werden vor dem Kauf die Adapter passend zu den in der Praxis vorhandenen Instrumenten ausgewählt.

Aufbereitung von Hand- und Winkelstücken im Melag Careclave

Kapazität

8 Instrumente

Laufzeit

16 Minuten

Reinigungsverfahren

Schonende Dampfreinigung

Instrumentenpflege

Vollautomatische Ölung von Hand- und Winkelstücken und Turbinen (manuelle Spannzangenpflege über integrierte Pflegestation)

Steuerung und Dokumentation

Touch-Display

Der Careclave verfügt über eine Schnittstelle zur Übergabe der Prozessdaten an eine Dokumentations-Software zum Beispiel DOCma.

Sterilisation

Sterilisation (Klasse B) von bis zu 11 kg Instrumenten auf bis zu 8 Tabletts (ohne eingehängte Carebox).

Häufige Fragen rund um Hygienegräte für die Aufbereitung

Rund um die Hygienegeräte in der Zahnarztprisund ihre Einsatzbereiche gibt es viele Fehlannahmen Missverständnisse. in unseren FAQ beantworten wir die wichtigsten Fragen und sorgen

Vier Tipps für die Auswahl der passenden Hygiene-Geräte

Praxis-Team bei der Auswahl einbeziehen

Nutzen Sie die  Erfahrungen und Wünsche Ihrer Fachkräfte sind unerlässlich für eine fundierte Entscheidung.

Nicht Sie, sondern Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden täglich mit diesen Geräten arbeiten. Hören Sie zu und nutzen Sie das Wissen, um die Prozesse zu optimieren und die passenden Geräte auszuwählen.

Raumverhältnisse im Hygienebereich berücksichtigen 

Überprüfen Sie genau, welche Geräte am besten in den vorhandenen Raum und zu den Abläufen passen.

Gerade bei älteren Praxen ist der Raum begrenzt. Wird der Hygienebereich modernisiert, etwa nach einer Praxisübernahme, sind platzsparende Geräte gefragt. Hier kann der Careclave von Melag als 4-in-1-Gerät punkten, weil der Platz für den zusätzlichen Sterilisator wegfällt - der Hersteller spricht von 45% weniger Platzbedarf.

Je nach Zuschnitt des Raums und Aufteilung zwischen reinem und unreinem Bereich können auch zwei kompaktere Geräte die optimale Lösung darstellen, in der Regel sorgt der Wegfall des Steris aber für den notwendigen Platzgewinn in kleinen Hygieneräumen.

Leistungsfähigkeit der Hygienegeräte vergleichen

Entscheidend ist nicht nur das Tempo, sondern auch das derzeitige und potenzielle Volumen an Instrumenten, das täglich durch die Aufbereitung geht. Laufzeiten, Fassungsvermögen und Arbeitsaufwand der Geräte müssen zu den Anforderungen Ihrer Praxis passen, damit die Effizienz der Hygieneabläufe optimiert werden kann.

Die lange Laufzeit eines universellen RDG beispielsweise führt in den meisten modernen Praxen dazu, dass sehr viele Hand- und Winkelstücke vorhanden sein müssen, um jederzeit aufbereitete Instrumente zur Hand zu haben. Der tatsächliche Zeitbedarf von DAC und Careclave lässt sich am besten anhand einer konkreten Instrumentenbestückung vergleichen, die für Ihre Praxis typisch ist. Einige Praxen entscheiden sich aus Gründen der Ausfallsicherheit dagegen, zu viele Funktionen in einem einzigen Gerät zu vereinen.

Mit Hygienekonzept der Zahnarztpraxis abgleichen

Stellen Sie sicher, dass die gewählten Geräte zu den Hygieneprozessen und zum Hygienekonzept Ihrer Praxis passen.

Bei den Abläufen geht es ums Detail, deshalb ist der Blick in die Gebrauchsanweisungen der verschiedenen Geräte unumgänglich. Vergleichen Sie das in den Herstellerangaben dargestellte Vorgehen bei der maschinellen Aufbereitung und Sterilisation mit dem eigenen Hygienekonzept und der geplanten räumlichen Anordnung der Geräte.

Hier kommt der erste Tipp besonders zum Tragen: Beziehen sie bei diesen Fragen Ihr Team mit ein. Die größten Experten für Ihre Hygieneprozesse finden Sie in Ihrem eigenen Team. Unterstützung bekommen Sie aber natürlich auch bei den Fachberatern und Hygiene-Spezialisten von Henry Schein. Schicken Sie uns einfach eine Anfrage, unsere Spezialisten beraten Sie gerne.

Zahn

Beratung durch Hygiene-Spezialisten

Sind Sie dabei, den Steri und die maschinelle Aufbereitung Ihrer Praxis neu zu planen? Kontaktieren Sie uns jetzt für ein individuelles Angebot oder eine persönliche Beratung!

Kontaktieren
Kontaktieren Sie jetzt unsere Hygiene-Spezialisten!
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Checkboxen

Jetzt immer up to date bleiben!

  • Veranstaltungen und Fortbildungsangebote
  • Exklusive Angebote und Services von Henry Schein
  • Trends und Produktneuheiten für Praxis und Labor
vom 02.01.2024
Ähnliche Beiträge
Zahnarztpraxis gründen: Planung Sterilisationsraum
Beim Sterilisationsraum lohnt sich gute Planung, sowohl bei der Gründung einer Zahnarztpraxis, als auch bei einer Modernisierung bestehender Räumlichkeiten.
Luftreiniger zur Virenbekämpfung
Leistungsstarke Luftreiniger nehmen Bakterien, Viren sowie Allergene auf und können Krankheitskeime so effektiv beseitigen. Doch was sollten speziell
Hygienetipps für eine effiziente Hygienekette
Eine effiziente Hygienekette in der Praxis ist wichtig, um die Gesundheit Ihrer Patient:innen, der Zahnärzt:innen und des gesamten Praxisteams zu schützen.
Jetzt immer up to date bleiben!
Wer keine Informationen verpassen will, kann sich für den Henry Schein Newsletter registrieren, der - neben tagesaktuellen Angeboten - auch immer die neusten Berichte direkt in die Postfächer der Abonnenten bringt.