Telematik-Infrastruktur im Dentallabor: Ein Ratgeber

Die Telematik-Infrastruktur (TI) wird in diesem Jahr auch ein wichtiges Thema für Dentallabore. Erfahren Sie mehr über die Voraussetzungen und erhalten Sie konkrete Tipps.

Ab Mitte des Jahres 2024 können sich Dentallabore freiwillig in die Telematik-Infrastruktur (TI) im Gesundheitswesen einbinden lassen und damit u. a. ihre Datensicherheit erhöhen. Grundlage ist das „Gesetz zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege“, das im Juni 2021 in Kraft trat.  

Mit der Telematik-Infrastruktur im Dentallabor können die Auftrags- und Rechnungsabwicklung komplett digital übertragen werden. Zettelwirtschaft ade: Die handschriftliche Übermittlung von Aufträgen gehört damit der Vergangenheit an. Über die TI eingehende Daten können nahtlos und sicher in Laboraufträge umgewandelt werden.

Für Dentallabore bedeutet die Anbindung eine echte Weiterentwicklung, z.B. hinsichtlich moderner Datenschutzstandards und effizienter Kommunikation. Zugleich leisten sie einen Beitrag zur weiteren Digitalisierung des Gesundheitswesens in Deutschland.

Telematik-Infrastruktur im Dentallabor: Chancen und Herausforderungen

Viele Dentallabore sind verunsichert, insbesondere hinsichtlich der Umsetzung der Telematik-Infrastruktur und möglicher Belastungen. In dieser Situation ist es wichtig, sich rechtzeitig und umfassend zu den Möglichkeiten zu informieren.

Mit den richtigen Partnern an der Seite kann der Übergang in das digitale Zeitalter erfolgreich gestaltet werden. Dabei muss die Integration der Telematik-Infrastruktur (TI) nicht zwangsläufig Unsicherheit oder Komplexität bedeuten. Kooperationen mit spezialisierten Softwareanbietern machen den Unterschied. Das Team von Henry Schein bereitet derzeit gemeinsam mit seinen Partnern entsprechende Leistungen vor, um seinen Laborkunden einen reibungslosen Einstieg  zu ermöglichen.

Mehr zu unseren Leistungen
Zitatzeichen

Die Telematik-Infrastruktur ist speziell konzipiert für die Vernetzung im Gesundheitswesen und ermöglicht einen sicheren, effizienten Datenaustausch. Dentallabore arbeiten in der zahnmedizinischen Versorgung ähnlich wie Labore in anderen medizinischen Bereichen: Sie haben in der Regel keinen direkten Kontakt zum Patienten und lesen dessen elektronische Gesundheitskarte nicht ein. Dennoch ist der Austausch sensibler Daten zwischen Zahnarztpraxis und Dentallabor notwendig. Um Daten sicher zu übertragen, empfiehlt sich die Nutzung der Telematik-Infrastruktur (TI). Vermutlich wird die Anbindung bald eine Anforderung von  Zahnarztpraxen an die Zusammenarbeit mit Laboren sein. Die frühzeitige Umsetzung kann also zu einem Wettbewerbsvorteil werden.

– Christian Jäger
Leiter Kunden / IT, Henry Schein

FAQ: Häufige Fragen zur Anbindung von Dentallaboren an die Telematik-Infrastruktur

Zitatzeichen

Dentallabore, die sich jetzt für die Anbindung an die TI entscheiden, positionieren sich als fortschrittliche Akteure im Gesundheitswesen. Sie zeigen, dass sie bereit sind, neue Technologien zu adaptieren und im Sinne einer besseren Patientenversorgung einzusetzen. Darüber hinaus kann eine frühe Teilnahme mit einem Wettbewerbsvorteil verbunden sein.

– Christian Jäger
Leiter Kunden / IT, Henry Schein

Zahn
Henry Schein unterstützt Sie beim Einstieg in die TI

Die Techniker und IT-Experten von Henry Schein sind speziell für den Bereich Telematik-Infrastruktur geschult. Sie haben bereits viele Zahnarztpraxen an die TI angeschlossen oder bei Systemwechseln oder ablaufenden Zertifikaten betreut.  

Diese Leistungen werden in Kürze auch für Dentallabore angeboten.

Die zertifizierten Techniker von Henry Schein sorgen für eine reibungsfreie Installation mit perfekter Dokumentation. Dentallabore und Zahnarztpraxen haben einen direkten Ansprechpartner für alle Belange. Dabei kooperiert Henry Schein mit der Telekonnekt GmbH.

Sie haben noch Fragen und wünschen eine persönliche Beratung? Das Team von Henry Schein freut sich auf Ihre Anfrage!

Zum Kontaktformular

Konkrete Tipps für die Telematik-Infrastruktur im Dentallabor

1.     Wählen Sie die richtige Verwaltungssoftware: Recherchieren Sie nach Software, die speziell für Dentallabore entwickelt wurde und mit der Telematik-Infrastruktur kompatibel ist. Achten Sie auf Aktualität und Benutzerfreundlichkeit.

2.     Sichern Sie sich einen IT-Support: Stellen Sie sicher, dass Sie Zugang zu zuverlässigem IT-Support haben, sowohl für die initiale Einrichtung als auch für laufende Wartung und eventuelle Problemlösungen.

3.     Investieren Sie in eine zuverlässige Hardware: Prüfen Sie, ob Ihre Hardware den Anforderungen der TI entspricht. Stellen Sie sicher, dass Sie über eine stabile und schnelle Internetverbindung verfügen.

4.     Nehmen Sie den Datenschutz ernst: Informieren Sie sich über die Datenschutzbestimmungen im Umgang mit Patientendaten (VPN, Firewall, Virenschutz etc.) und stellen Sie sicher, dass Ihre Systeme den aktuellen Standards entsprechen. Achten Sie auf die Sicherheit Ihres Netzwerks, insbesondere wenn Sie remote auf Labordaten zugreifen.

5.     Schulung und Weiterbildung: Bleiben Sie durch regelmäßige Weiterbildungen technologisch auf dem Laufenden und beziehen Sie Ihr Team mit ein.

6.     Etablieren Sie effiziente Prozesse: Analysieren Sie, wie die TI Ihre Arbeitsabläufe effizienter gestalten kann und passen Sie ggf. interne Prozesse an.

7.     Nutzen Sie Netzwerke: Nutzen Sie die TI, um die Kommunikation mit Zahnarztpraxen zu verbessern. Erwägen Sie den Aufbau eines Netzwerks mit anderen Laboren, um Erfahrungen auszutauschen.

Interesse oder weitere Fragen? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter!
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Checkboxen

Jetzt immer up to date bleiben!

  • Veranstaltungen und Fortbildungsangebote
  • Exklusive Angebote und Services von Henry Schein
  • Trends und Produktneuheiten für Praxis und Labor
vom 12.02.2024
Ähnliche Beiträge
Saubere Luft im Dentallabor
Luftreiniger haben durch Corona stark an Zuspruch gewonnen. Mit modernen Geräten lassen sich virenbelastete Aerosole reduzieren. Wie praktikabel Luftreiniger
Umsetzung der MDR im Dentallabor
Viele Dentallabore und Praxen mit Eigenlabor setzen die Vorgaben der MDR noch nicht vollständig um – auch weil den Verantwortlichen nicht klar ist, was
Die Telematik-Infrastruktur (TI) wird in diesem Jahr auch ein wichtiges Thema für Dentallabore. Erfahren Sie mehr über die Voraussetzungen und erhalten Sie
Jetzt immer up to date bleiben!
Wer keine Informationen verpassen will, kann sich für den Henry Schein Newsletter registrieren, der - neben tagesaktuellen Angeboten - auch immer die neusten Berichte direkt in die Postfächer der Abonnenten bringt.