Form 3B 3D-Drucker von Formlabs neue Materialien

Form 3B – Neue 3D-Drucker und Materialien von Formlabs

Der Form 3B ist ein kompakter 3D-Drucker von Formlabs speziell für den Einsatz im Dentallabor. Für die Produktion großer Chargen ist der große Form 3BL der richtige 3D-Drucker. Neue Materialien für gedruckte Totalprothesen sowie für den Modelldruck, für Provisorien und permanente Kronen, für die Kieferorthopädie und für Abformlöffel erweitern das dentale Indikationsspektrum der 3D-Drucker von Formlabs.

 

Form 3B und Form 3 BL, die dentalen 3D-Drucker des jungen 3D-Druck-Spezialisten Formlabs ermöglichen es Praxislaboren und Dentallaboren, die additive Fertigung effizient und zuverlässig für viele Indikationen zu nutzen. Die Low-Force Stereolithography sorgt für eine hohe Druckqualität mit besonders glatten Oberflächen, Software, Tools und eine abgestimmte Wash & Cure- Strecke vereinfachen und beschleunigen die Abläufe. Die 3D -Drucker von Formlabs können  mit allen dentalen CAD-Lösungen genutzt werden, die den Export im STL-Format unterstützen. Das ermöglicht die Integration mit 3Shape, ExoCAD und anderen.

Form 3B: Kompakter 3D-Drucker von Formlabs für den dentalen Einsatz

Form 3B von Formlabs
Der Form 3B von Formlabs

Der kompakte Form 3B ist das dentale Pendant zum baugleichen 3D-Drucker Form 3 und basiert auf der hochpräzisen LFS-Technologie (Low Force Stereolithography™).

Das Besondere beim Form 3B: Das Modell wurde speziell für biokompatible Materialien und damit für den dentalen Einsatz optimiert.

Mit der Entwicklung des Form 3B trägt der Hersteller Formlabs den europäischen Zulassungsbedingungen und der Europäischen Medizinprodukteverordnung (MDR) Rechnung. Vertrieben wird der Form 3B ausschließlich über zertifizierte dentale Händler.

Bei der Vorstellung des  3D-Druckers kündigte der Hersteller Formlabs außerdem an, dass er den Form 3B für Materialien von Drittanbietern öffnen wird. Mit der sogenannten Formlabs Materials Partner Platform ist es anderen Herstellern möglich, neue Materialien für das Formlabs-System zu entwickeln.

 

Form 3BL: Großformatiger 3D-Drucker von Formlabs, erhältlich ab 2021

Form 3BL dentaler 3D-Drucker von Formlabs
Der Form 3BL von Formlabs

Mit dem neuen Form 3BL erweitert Formlabs sein Portfolio um einen besonders leistungsstarken großen 3D-Drucker für das Dentallabor. Ab Februar 2021 ist der neue Form 3BL verfügbar.

Der Form 3BL ist ein großformatiger 3D-Drucker für die Zahntechnik und Zahnmedizin, der neue Maßstäbe bei der zuverlässigen Produktion großer Chargen setzt. Er kann Tag und Nacht laufen und benötigt nur minimale manuelle Eingriffe. Drucken Sie mit dem Form 3BL mit nur zwei Eingriffen 48 Modelle pro Tag. Sparen Sie so wertvolle Arbeitszeit bei der Bedienung.

Auch der Einstieg in das Arbeiten mit der benutzerfreundlichen Hardware und Software der 3D-Technologie ist denkbar leicht, so dass die Labor-Mitarbeiter schnell eingewiesen sind.

Der Form 3BL wird mit einem Finish Kit inklusive Spülbehälter und Reinigungswerkzeugen geliefert. Damit können Sie Ihren Arbeitsbereich sauber und gut organisiert halten, wenn Sie die Endbearbeitung Ihrer großformatigen 3D-Druckteile durchführen.So können Sie Ihre betriebsinterne Produktion erweitern und biokompatible Modelle mit dem Form 3BL drucken.

Der Form 3BL ist seit Februar bei Henry Schein verfügbar und kann bestellt werden.

Der Formlabs 3BL überzeugt viele Kunden mit der intuitiven Benutzerführung und einfachen Bedienung von Drucker und Software, etwa beim Slicen der einzelnen Komponenten – ein wichtiges Thema bei großen Druckplattformen. Ein Vorteil im Vergleich zu anderen großformatigen 3D-Druckern sind die relativ niedrigen laufenden Kosten. Zum einen fallen für die kostenlose Software Preform keine Lizenzgebühren an. Zum anderen sind die Materialkosten gemessen am Durchschnitt am Markt eher niedrig. Einschränkungen gab es anfangs bei den verfügbaren Materialien für den Form 3BL. Aber das ändert sich schnell, Formlabs liefert beständig Aktualisierungen der Materialmöglichkeiten und die gängigsten Materialien sind gerade auf den Markt gekommen.

- Dirk Schlusen, ConnectDental Spezialist

Neue Druck-Materialien von Formlabs

Zu den Indikationen für dentalen 3D-Druck mit Formlabs gehören Kronen- und Brückenmodelle, transparente Schienen (Aligner und Retainer), Diagnosemodelle, chirurgische Bohrschienen, okklusale Schienen, Modelle zum Gießen und Pressen sowie eine abgestimmte Materialkombination für den Druck kompletter Prothesen.

Als dentale Standard-Materialien für den Form 3B sind bereits seit längerem in Deutschland zugelassen und erhältlich:

  • Surgical Guide Resin ist ein Material für den hochpräzisen Druck von Implantat-Bohrschablonen
  • Dental LT ist ein glasklares Material für den Druck von Schienen

2021 hat Formlabs weitere Materialien für den Form 3B auf den Markt gebracht, die das Anwendungsspektrum noch einmal erweitern.

  • Draft Resin V2 ist ein neues Modelldruck-Material für die noch schnellere Modellfertigung.
  • Das Soft Tissue Resin Starterpaket ermöglicht einen unkomplizierten Einstieg in 3D-gedruckte Zahnfleischmasken für die Kombination mit festen Zahnmodellen.
  • Permanent Crown Resin ist ein neues  zahnfarbenes, keramikgefülltes Kunstharz vor Formlabs für den 3D-Druck von permanenten Einzelkronen, Inlays, Onlays und Veneers.
  • IBT Resin ist ein Material für den Direktdruck von indirekten Transferschienen vereinfacht die Bracketplatzierung in der Kieferorthopädie.

Bereits seit Ende Juni 2020 verfügbar sind die Materialien Custom Tray Clear für individuelle Abformlöffel, Temporary CB für Provisorien und BioMed Clear für verschiedene medizinische Einsatzbereiche. Alle Materialien sind Medizinprodukte und haben die entsprechende Klassifizierung, um auch im Mund von Patienten eingesetzt werden zu dürfen. Die genannten Produkte und weitere spannende Materialneuheiten für den Form 3B und den Form 3BL werden nachfolgend im Detail vorgestellt.

Neue Materialkombination für Totalprothesen von Formlabs

Prothesendruck Materialkombination FormlabsDie Materialkombination zum Druck von Totalprothesen ist ab sofort bei Henry Schein erhältlich. Eine Zulassung für den europäischen und deutschen Markt liegt vor. Damit können Besitzer des Form 2, Form 3B oder Form 3BL das Material ab sofort nutzen.

Das Druckmaterial besteht aus zwei biokompatiblen Kunstharzen: dem Denture Base Resin und dem Denture Teeth Resin; beide sind Klasse IIa. Der Kunde hat die Wahl zwischen verschiedenen Farben für die Prothesenbasis und kann sich bei der Zahnfarbe zwischen A1, A2, A3,5 und B1 entscheiden. Das ermöglicht die Herstellung individueller Prothesen bei hoher Effizienz und Wirtschaftlichkeit.

  • Denture Base (Material für den Druck von Prothesenbasen, erhältlich in vier Farben)
  • Denture Teeth (Material zum Druck von Prothesenzähnen, erhältlich in vier Farben)

Die Indikationen für die Totalprothesen bleibt die gleiche, lediglich der Fertigungsprozess unterscheidet sich von herkömmlichen Herstellungsverfahren von digitalem Zahnersatz. Formlabs hat einen ausführlichen Leitfaden erstellt, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

>> Anwendungsleitfaden – 3D-Druck vollständiger Zahnprothesen mit Formlabs 3D-Druckern.

Interview mit Formlabs zu Denture Base und Denture Teeth

Wir haben bereits auf der letzten IDS mit Formlabs gesprochen und uns das Produkt vorstellen lassen.

 

Dental Draft V2 D-Druck Material von FormlabsDraft Resin V2

Mit dem neuen Modelldruck-Material Draft Resin können Sie bis zu vier Mal schneller drucken als mit den Standard-Materialien von Formlabs.

Es eignet sich besonders für Aligner-Modelle. Mit Draft Resin gedruckte Modelle weisen eine glatte Oberfläche und eine hohe Genauigkeit auf.

Verwenden Sie 200-Mikrometer-Einstellungen für hohe Druckgeschwindigkeit oder die 100-Mikrometer-Einstellungen für Modelle mit feineren Details.

Soft Tissue Resin Starterpaket Formlabs dentalSoft Tissue Resin Starterpaket

Neues Mischset für Photopolymer-Kunstharz zum Einsatz in den Formlabs-SLA-Drucker: Mit dem Soft Tissue Resin Starterpaket erstellen Sie flexible Zahnfleischmasken für die Kombination mit festen Zahnmodellen.

Überzeugen Sie sich von der Genauigkeit Ihrer Implantatsprothesen, indem Sie auch Weichgewebekomponenten bei der Produktion Ihrer Modelle integrieren.

Mit dem Soft-Tissue-Resin-Starterpaket individualisieren Sie dabei Ihr Soft Tissue Resin in verschiedenen Rosatönen, von hell bis dunkel.

Das Soft-Tissue-Resin-Starterpaket nutzt Flexible 80A Resin als flexible Harzgrundlage.

IBT Resin 3D-Druckmaterial dental FormlabsIBT Resin

Zur Vereinfachung der kieferorthopädischen Bracketplatzierung stellt Formlabs das neue IBT Resin für den Direktdruck von indirekten Transferschienen vor.

3D-gedruckte Transferschienen verringern die Behandlungsdauer und erhöhen den Patientenkomfort, indem sie die gleichzeitige Platzierung aller Brackets ermöglichen.

Das IBT Resin der Klasse I bietet optimierte Reißfestigkeit, Lichtdurchlässigkeit und Flexibilität für Dentalvorrichtungen, die sich leicht planen, verwenden und entfernen lassen.

Permanant Crown Formlabs Druckmaterial dentalPermanent Crown Resin

Permanent Crown Resin ist ein zahnfarbenes, keramikgefülltes Kunstharz für den 3D-Druck von permanenten Einzelkronen, Inlays, Onlays und Veneers mit dem Form 3B.

Das Photopolymer-Kunstharz Permanent Crown Resin sorgt für hochfeste, langlebige Restaurationen mit präziser Passung.

Durch die geringe Wasseraufnahme und glatte Oberfläche ist gewährleistet, dass Restaurationen kaum altern oder sich verfärben und eine geringe Plaque Affinität aufweist.

Wichtiger Hinweis: Permanent Crown Resin ist nur für den Gebrauch mit der Stainless Steel Build Platform validiert.

 

Druckmaterial Custom Tray für Form 3BCustom Tray Clear Resin

Custom Tray Clear ist ein transparentes biokompatibles Photopolymerharz, das besonders für die Herstellung von individuellen Abformlöffeln geeignet ist. Bisher war für den Form 3B nur ein graues Resin mit ähnlichen Eigenschaften erhältlich, das aber keine Zulassung im Mund hat.

Mit dem neuen Material können Abformlöffel für Implantate, Zahnersatz, Kronen und Brücken sowie andere umfassende Fälle direkt gedruckt werden. Digital gefertigte individuelle Abformlöffel liefern konsistente, genaue Abdrücke für eine qualitativ hochwertige Zahnheilkunde.

Custom Tray Clear Resin druckt in kurzer Zeit vollständige Abformlöffel mit einer Schichthöhe von 200 Mikron, reduziert die Arbeitszeit und ermöglicht einen höheren Durchsatz.

Druckmaterial Temporary CB für Form 3BTemporary CB Resins

Temporary CB Resins sind zahnfarbene Photopolymerharze der Klasse IIa, die  in Zusammenarbeit mit BEGO für den 3D-Druck temporärer biokompatibler Zahnprothesen entwickelt wurden.

Dieses Material kann mit einer Auflösung von 50 Mikron gedruckt werden, um präzise passende Provisorien mit einer glatten Oberfläche, hoher Auflösung und Dimensionsstabilität herzustellen. Restaurationen aus Temporary CB Resin können bis zu 12 Monate im Mund verbleiben. Das Material ist nur für die Verwendung mit der Edelstahl-Bauplattform validiert.

Indikationen für temporäre Versorgungen aus Temporary CB Resin: Kronen, Inlays, Brücken, Onlays.

BioMed Clear Resin

Das transparente BioMed Clear Resin ist ein biokompatibles Photopolymerharz für den Form 2 und den Form 3B, das nicht primär für den dentalen Einsatz konzipiert, sondern für den medizinischen Bereich gedacht ist.

BioMed Clear Resin ist ein starres Material für biokompatible Anwendungen, die einen langfristigen Kontakt mit Haut oder Schleimhaut erfordern. Dieses nach USP Klasse VI zertifizierte Material eignet sich für Anwendungen, die langfristige Verschleißfestigkeit und geringe Wasseraufnahme des Materials erfordern.

Es  kann zum Beispiel zur Herstellung von Beatmungsschläuchen (Verbindungsstücke in der Beatmung), Teststäbchen  oder Atemschutzmasken  verwendet werden. Die BioMEd-Materialien sind im Kontext des Engagements von Formlabs zur Unterstützung der COVID-19 Response entstanden. Die gedruckten Teile sind mit gängigen Sterilisationsmethoden kompatibel.

Materialübersicht Form 3B

Material(ien) Anwendung Argumente
Dental Model (Kunstharz) Modelldruck für vakuumgeformte Teile,
Modelldruck für kieferorthopädische Teile (Aligner)
Erhöhter Patientenkomfort,
mehr Kontrolle bei der Produktion von Teilen
Surgical Guide (Kunstharz, transparent) Bohrschablonen (Surgical Guides) Biokompatibilität (Klasse 1),
Sicherer Eingriff → präzisere Ergebnisse
Dental Model (Kunstharz) Kontrollmodelle Passprobe für Kronen und Brücken,
hohe Präzision
Dental LT Clear (Kunstharz, transparent) Direktdruck von kieferorthopädischen Anwendungen Biokompatibilität (Klasse 2),
Schienen, Aufbisschienen und Retainer direkt drucken
Castable Wax (Kunstharz, gussfähig) Gussverfahren/Presskeramik für Zahnersatz (Abdeckkappen, Brrückengerüste, Klammern, Vollkonturkronen)
Custom Tray Clear (Kunstharz, transparent) Individuelle Abdrucklöffel Biokompatibel, freigegeben für die Anwendung im Mund
Temporary CB (Kunstharz, zahnfarbend) Provisorien Kann bis zu 12 Monate im Mund verbleiben,
präzise, schnelle, kostengünstige und effiziente digitale Herstellung
Draft Resin V2 (Neue Formel) Druck von Modellen für Aligner-Produktion Schnell und in ausreichender Oberflächenqualität für Aligner-Modelle
Soft Tissue Resin Starterpaket (Neu) Herstellung von weichen Zahnfleischmasken Wenn es auf das Zahnfleisch ankommt
Permanet Crown Resin (Neu) Für permanente Einzelkronen, Inlays, Onlays und Veneers Keramisch gefüllter Kunststoff,
präzise Passung
IBT Resin (Neu) Übertragungsschlüssel für Bracketplatzierung Schnelles und sicheres Verkleben von Brackets im digitalen Workflow
Denture Base Drucken von Prothesenbasen Steigert die Produktivität und Effizienz im Labor
Denture Teeth Drucken der Prothesenzähne Schnelles und einfaches verkleben der Prothesenzähne

 

 

Service-Plan für Anwender des Form 3B

Auch bei Henry Schein ist der speziell für zahntechnische Labore und die additive Chairside-Fertigung in Zahnarztpraxen konzipierte Form 3B erhältlich. Damit ein neuer Form 3B auch sofort betriebsbereit ist, wird immer ein Zubehör-Set mitbestellt, das neben der Bauplattform und einem Standard-Harztank auch Material für den dentalen Modelldruck sowie das benötigte Finish Kit enthält.

Der bisherige Pro Service Plan für den Form 3 mit einjähriger Laufzeit heißt jetzt  Dental Service Plan. Optional gibt es den erweiterten Dental Service Plan mit Garantie- und Laufzeiterweiterung auf zwei Jahre.

Der Dental Service Plan für den Form 3B beinhaltet folgende Leistungen:

  • Angebot, ein Onboarding-Training in der Zentrale von Formlabs oder online zu absolvieren.
  • Proaktive Hardware Check-Ins zur Prozess- und Drucker- Diagnose alle sechs Monate.
  • Telefonischer Support und bevorzugter E-Mail-Support, der von einem Team von Dental-Spezialisten betreut wird.
  • Hot-Swapping von Form 3B mit einem stark vereinfachten RMA Prozess, Austausch des Geräts binnen 48 Stunden.

Zum Kontaktformular


Live-Demos von dentalen 3D-Druckern und Online-Trainings durch CAD/CAM-Spezialisten

Sprechen Sie mit einem CAD/CAM-Spezialisten über Ihre Fragen zum Einstieg in die digitale Fertigung, zur Arbeit mit 3D-Druckern und Software oder zur optimalen Gestaltung des digitalen Workflows. Einfach Ihren Wunschtermin auswählen und eine persönliche Beratung mit Live-Demo oder ein Online-Training zum 3D-druck vereinbaren.

Jetzt passenden Termin finden


 

Schnell, glatt und hochpräzise: Die LFS-Drucktechnologie des Form 3B

Im dentalen 3D-Druck werden verschiedene Technologien eingesetzt. Formlabs setzt beim Form 3B die neu entwickelte LFS-Technologie (Low Force Stereolithography™) ein, die schon vom Form 2 bekannt ist.

Die Vorteile besonders für den dentalen Einsatz:

  • Die neue Technologie ermöglicht sehr homogene und glatte Oberflächen.
  • Es kann mit besonders feinen Stützstrukturen gearbeitet werden: Sie lassen sich noch leichter vom Objekt ablösen und verkürzen so die Nachbearbeitung deutlich.

Im Vergleich zum Form 2 wurde beim Form 3B nicht nur das Druckverfahren weiterentwickelt: Ein neuer Harztank mit flexiblem Boden verringert die Abzugskräfte während des Drucks und verlängert zugleich die längere Haltbarkeit des Tanks. Mehr Überwachungssensoren sorgen für Sicherheit, so dass Fehldrucke fast unmöglich sind.

Der Form 3B ist mit einem Druckvolumen von 14,5 × 14,5 × 18,5 cm und einer Grundfläche von 40,5 × 37,5 cm nur wenig größer als der Vorgänger und nutzt dasselbe Harz-Kartuschensystem wie der Form 2, der bereits in vielen Laboren und Praxen im Einsatz ist. Auch die Bauplattform bleibt gleich, so dass der Form 3B mit den Formlabs-Geräten Form Wash und Form Cure kompatibel ist.

Mehr zum Form 3B, den Vorteilen und der genutzten Drucktechnologie erfahren Sie im Video des Herstellers (Englisch):

3D-Drucker für den dentalen Einsatz – Das müssen Sie wissen

Sie interessieren sich für 3D-Druck in Labor oder Praxis ? Dann empfehlen wir unseren Übersichtsartikel mit vielen Tips zum Einstieg > 3D-Drucker dental: Additive Fertigung in Dentallabor und Praxis.

Wir gehen mit Ihren Daten vertrauensvoll um. Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Anfrage verwendet. Hierfür kann es erforderlich sein, dass Daten an andere Unternehmen weitergegeben werden, die für uns im Auftrag tätig werden (z. B. Hostingdienste). Weiterhin nehmen wir diese Daten zur besseren Anfragenabwicklung in unsere interne Kundendatenbank auf. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Henry Schein finden Sie unter www.henryschein-dental.de/datenschutz.
Durch Angabe meiner E-Mail Adresse bin ich damit einverstanden, regelmäßig über exklusive Angebote und Services sowie Informationen, Veranstaltungshinweise und Neuheiten zum Produktsortiment Praxis- und Laborbedarf, Technik und Arzneimittel zu übersenden per E-Mail informiert zu werden. Im Rahmen einer Auftragsverarbeitung wird meine E-Mail Adresse an Versanddienstleister (z.B. Lettershops) weitergeben. Ich bin damit einverstanden, dass Daten zu meinem Nutzerverhalten zur Verbesserung unseres E-Mail-Angebots erhoben, gespeichert und ausgewertet werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter werbewidersprueche@henryschein.de widerrufen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Henry Schein finden Sie unter Datenschutz.