Sprintray pro2 vs. Formlabs Form 4B

SprintRay Pro2 vs. Formlabs Form 4B: Welcher Drucker passt zu Ihnen?

Kategorie: 3D-Drucker Dental
Jetzt Beratung anfragen
Mit dem Formlabs Form 4B und dem SprintRay Pro2 werden derzeit zwei interessante 3D-Drucker für die dentale Fertigung beworben. Beide Geräte punkten mit weiterentwickelter Technologie und hervorragender Leistung. Erfahren Sie, welcher der Drucker für Ihre Praxis oder Ihr Labor am besten geeignet ist und wie die Experten von Henry Schein bei der Entscheidungsfindung unterstützen können.

SprintRay und Formlabs sind global etablierte Unternehmen im Bereich des dentalen 3D-Drucks. Beide bewerben aktuell ihre brandneuen Geräte: den SprintRay Pro 2 und den Formlabs Form 4B. Die Drucker verfügen über fortschrittliche Technologien, die sie zu attraktiven Optionen für Zahnarztpraxen und Dentallabore machen. Obwohl beide Drucker viel zu bieten haben und sich ähneln, gibt es einige Unterschiede.

Zunächst eine Gemeinsamkeit: Sowohl der Pro 2 als auch der Form 4B nutzen modifizierte Varianten des SLA-3D-Drucks. Während beim klassischen SLA-Druck Laserstrahlen zum Einsatz kamen, die das Harz Punkt für Punkt belichten, nutzen die weiterentwickelten Drucktechnologien digitale Lichtquellen, die das Harz schichtweise aushärten und deshalb in höherem Tempo und mit weniger Verzerrungen arbeiten.

Bei der LCD-Technologie, die unter anderem von Formlabs fpr den neuen Form 4B eingesetzt wird, treten an die Stelle des Laserstrahls der klassischen SLA-Technologie ultraviolette LEDs als Lichtquelle, die durch einen LCD-Bildschirm maskiert werden. Im Gegensatz dazu nutzt SprintRay für seinen neuen Drucker Pro 2 eine Variante der DLP-Technologie, bei der ein digitaler Lichtprojektor zum Einsatz kommt.

Zitatzeichen
Autorbild

Mit der MSLA-Technologie wie beispielsweise im Form 4B kann die gesamte Schicht auf der Druckplattform auf einmal belichtet werden. Dies führt einerseits zu einer höheren Druckgeschwindigkeit und Effizienz. Andererseits führt die Panel-Technologie zu maßhaltigeren Druckobjekten, da je nach Pixeldichte kaum Verzerrungen auftreten.

– Marc Fütterer
CAD/CAM-Experte - Henry Schein

Technische Daten des Form 4B von Formlabs im Detail

Form 4B von FormlabsDer Form 4B von Formlabs gibt gegenüber seinen Vorgängermodellen ein rasantes Tempo vor. Mit der LFD-Technologie (Low Force Display) bietet er eine beeindruckende Druckgeschwindigkeit, die es laut Hersteller ermöglicht, ein Modell pro Minute zu drucken (bei voll ausgelasteter Druckplattform).

Die neue Technologie sorgt für eine präzise Fertigung ohne Kompromisse bei der Oberflächenqualität. Der Drucker ist für die Anforderungen im Dentalbereich konzipiert. Gearbeitet wird mit einer Lichtwellenlänge von 405 nm. Die LFD-Technologie minimiert Kräfte, die während des Druckvorgangs auf die Druckteile wirken, was u. a. zu einer längeren Lebensdauer der Druckplattform führen soll

Technische Daten des Pro 2 von SprintRay im Detail

3D-Drucker Pro2 von SprintrayDer SprintRay Pro 2 setzt ebenfalls auf Geschwindigkeit und Präzision, jedoch mit einem etwas anderen technologischen Ansatz. Dieses Gerät nutzt ein 385-nm-Licht und eine optische Panel-Technologie, die für eine hohe Druckqualität sorgt.

Der Pro2 bietet laut Hersteller eine Auflösung von 35 Mikrometern für eine hohe Detailgenauigkeit. Die LEDs emittieren reines UV-A-Licht (ideal für die Absorption von Photoinitiatoren). Dies führt zu einer geringen Schrumpfung und kontrollierter Durchhärtungstiefe. Der Drucker besteht aus hochwertigen Materialien wie korrosionsbeständigem, eloxiertem Aluminium und gehärtetem Glas. Dadurch ist das Gerät langlebig und leicht zu reinigen.

Verfügbarkeit: Form 4B von Formlabs sofort erhältlich, Pro2 von Sprintray erst Ende 2024

Der Formlabs Form 4B ist seit April 2024 auf dem Markt und kann ab sofort bezogen werden. Zahlreiche Labore setzen diesen Drucker bereits erfolgreich ein und profitieren von der hohen Geschwindigkeit und Präzision.

Parallel zur Markteinführung des Form 4B hat SprintRay mit der Promotion des Pro 2 begonnen. Allerdings wird dieser Drucker erst ab viertem Quartal 2024 verfügbar sein. Das bedeutet, dass Interessenten noch warten müssen, bis sie die Vorteile des Pro2 nutzen können.

SprintRay Pro2 vs. Formlabs Form 4B: Welcher Drucker für welche Ansprüche?

Formlabs hat sich als einer der Pioniere im dentalen 3D-Druck etabliert. Vor allem Labore schätzen die präzisen Ergebnisse und die Zuverlässigkeit. Der Form 4B ist ideal für all jene, die eine hohe Produktionsgeschwindigkeit wünschen und dabei auf die bewährte Formlabs-Qualität vertrauen möchten.

Die proprietären Materialien sind auf die Anforderungen im Dentalbereich abgestimmt und bieten eine hohe Konsistenz und Zuverlässigkeit. Durch die Open Platform können theoretisch validierte Resine von Drittanbietern genutzt werden.

Zitatzeichen
Autorbild

Wer zeitnah einen neuen Drucker in das Labor oder in die Praxis integrieren möchte, ist mit dem Form 4B sehr gut beraten.

– Marc Fütterer
CAD/CAM-Experte - Henry Schein

SprintRay richtet sich mit dem Pro 2 an alle, die Flexibilität mögen und auf Sicherheit nicht verzichten möchten. Die Druckerstraße aus Software, Drucker und Nachbearbeitungs-Einheiten macht den Druckprozess zuverlässig.

Die offene Plattform ermöglicht die Nutzung einer breiten Palette von Materialien. Smartes Feature ist der am Resin-Tray integrierte RFID-Chip. Dieser Chip erkennt automatisch, welches Material verwendet wird, und stellt sicher, dass der Drucker die für die jeweilige Anwendung richtigen Einstellungen nutzt. Praxen und Labore, die auf Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit setzen, finden im Pro 2 eine passende Lösung. Allerdings müssen sich Interessierte bis zum 4. Quartal 2024 gedulden.

Was sagen die Hersteller des Form 4B und des Pro2?

Formlabs bewirbt den Form 4B mit dem selbstbewussten Slogan „blitzschnell". Der Drucker verspricht, alle 49 Sekunden ein Modell zu drucken (volle Bauplattform). Neu ist auch die vergrößerte Bauplattform (14,5 x 14,5 x 18,5 cm). Diese ermöglicht das Drucken von bis zu 11 Modellen. Das macht den Form4B beispielsweise ideal für alle, die täglich eine hohe Anzahl von Modellen produzieren. Außerdem wurde das System der Harztanks weiterentwickelt, was ein schnelles Befüllen ermöglicht und für weniger Abfall sorgt.

Auch SprintRay setzt auf die Kombination aus Geschwindigkeit, Genauigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Der Pro 2 wurde entwickelt, um bei über 15 verschiedenen Indikationen präzise Druckergebnisse zu liefern. Das optische Panel – angemeldet zum Patent – und die LEDs mit 385 nm Wellenlänge sorgen für eine hohe Druckqualität und verbesserte mechanische Eigenschaften der Druckergebnisse. Gegenüber dem Vorgängermodell hat der Pro2 eine größere Bauplattform bei einer gleichbleibend hohen Auflösung.

Praktische Erfahrungen der CAD/CAM-Experten von Henry Schein

Unsere CAD/CAM-Experten haben sich mit beiden Druckern näher beschäftigt.

Zum Form 4B liegen bereits die Rückmeldungen von Kunden aus Praxis und Labor vor. Das Gerät ist demnach u. a. gut für Anwender geeignet, die eine hohe Geschwindigkeit wünschen und viele Modelle drucken.

Die Low Force Display-Technologie ermöglicht eine schnelle, präzise Fertigung der Modelle, während die große Bauplattform und die proprietären Materialien für konsistent hochwertige Ergebnisse sorgen. Ein detailliertere Darstellung des Form 4B und eine ausführliche Bewertung durch Experten von Henry Schein lesen Sie in der nachfolgend verlinkten Produktvorstellung.

Produktvorstellung Form 4B
Ein Modell pro Minute - mit dem neuen 3D-Drucker Form 4B verspricht der Hersteller Formlabs mehr Tempo ohne Abstriche bei der Qualität verspricht. Unsere CAD/CAM-Spezialisten haben sich die Kennzahlen angesehen und den Vergleich zum Vorgängermodell gezogen.
Mehr lesen

Der SprintRay Pro 2 ist ideal für Anwender, die Flexibilität in puncto Druckerwerkstoffe schätzen. Für präzise Druckergebnisse sorgt die Panel-Technologie mit UV-A-LEDs. Auffallend ist auch die ergonomische Gestaltung mit intuitiven Touchpoints und hochwertiger Konstruktion, die den Pro 2 zu einer benutzerfreundlichen, langlebigen Lösung werden lässt.

Zitatzeichen
Autorbild

Das offene System erlaubt die Nutzung von validierten Resinen vieler verschiedener Anwender, wobei auf die korrekte Abstimmung der Druckparameter entsprechend Herstellerhinweisen zu achten ist. Und ein wichtiger Aspekt: Obwohl schon laut beworben, ist der Sprintray Pro 2 hier noch nicht erhältlich und wird voraussichtlich erst im Herbst 2024 auf den Markt kommen.

– Marc Fütterer
CAD/CAM-Experte - Henry Schein

Kosten und Wirtschaftlichkeit

Die Investition in einen 3D-Drucker will gut überlegt sein. Die Experten von Henry Schein beraten Sie individuell und herstellerunabhängig, um den für Sie besten Drucker zu identifizieren. Dabei wird ein Investitionsplan erstellt, der die Wirtschaftlichkeit der Anschaffung und den langfristigen Nutzen berücksichtigt.

Die Anschaffungskosten für den Formlabs Form 4B im Paket (Eco-System aus Drucker, Lichthärteeinheit, Wascheinheit etc.) sind vergleichbar mit anderen dentalspezifischen Desktop-Druckern. Die Betriebskosten beinhalten die proprietären Resine, die eine hohe Qualität und Konsistenz gewährleisten.

Der SprintRay Pro 2 liegt im Paketpreis in einem etwas höheren Preissegment, bietet ggf. jedoch langfristig Kostenvorteile durch die Nutzung günstigerer Harze. Die offene Plattform ermöglicht eine breite Materialauswahl, was die Flexibilität erhöht und die Kosten für Verbrauchsmaterialien senken kann.

Fazit zum Vergleich zwischen SprintRay Pro2 und Formlabs Form 4B

Beide Drucker sind leistungsfähige Geräte. Der Form 4B überzeugt durch Geschwindigkeit, große Bauplattform und Präzision – ideal für Dentallabore, die hohe Produktionsanforderungen haben. Das große Plus: Das Gerät ist bereits in vielen Laboren erfogreich und ohne lange Wartezeit sofort verfügbar. Auch der SprintRay Pro2 macht Tempo und punktet mit Flexibilität sowie einer breiten Materialauswahl.

Welcher Drucker der richtige für Sie ist, hängt von individuellen Anforderungen ab. Die Experten von Henry Schein stehen Ihnen zur Verfügung, um bei der Entscheidungsfindung zu helfen.

Für weitere Informationen und eine persönliche Beratung wenden Sie sich an unsere Henry-Schein-Experten. Füllen Sie das Kontaktformular aus, um mehr über die dentale 3D-Drucktechnologie und deren Vorteile für Ihre Praxis oder Ihr Labor zu erfahren.

Kontaktieren Sie uns für eine umfassende Beratung!
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Checkboxen

Jetzt immer up to date bleiben!

  • Veranstaltungen und Fortbildungsangebote
  • Exklusive Angebote und Services von Henry Schein
  • Trends und Produktneuheiten für Praxis und Labor
vom 10.07.2024
Ähnliche Beiträge
Form 3B 3D-Drucker von Formlabs neue Materialien
Der Form 3B ist ein kompakter 3D-Drucker von Formlabs speziell für den Einsatz im Dentallabor. Für die Produktion großer Chargen ist der große Form 3BL der
3D-Druck Schienen
Die Nutzung digitaler Technologien ist eine große Bereicherung für Dentallabore. Ob Datenerfassung, Planung oder Fertigung – kaum ein zahntechnischer
3d druck modell Zahnarztpraxis: hohl oder massiv
Massiver oder hohler Aufbau von 3D-gedruckten Modellen in der Zahnarztpraxis? Dieser Ratgeber zeigt auf, warum es für den Modelldruck in KFO und Praxis in
Jetzt immer up to date bleiben!
Wer keine Informationen verpassen will, kann sich für den Henry Schein Newsletter registrieren, der - neben tagesaktuellen Angeboten - auch immer die neusten Berichte direkt in die Postfächer der Abonnenten bringt.