Praxiserweiterung Ideenfindung

Ratgeber Praxiserweiterung: Ihr Weg zur größeren Zahnarztpraxis

Expansion schafft Fortschritt: Gerade aktuell kommt für viele Praxisinhaber die Praxiserweiterung infrage. Dabei können Sie unterschiedliche Wege einschlagen.

Wie entwickelt sich die Praxisauslastung? Welche Geräte und Behandlungsmethoden bieten das Potenzial, die Patientenbetreuung weiter zu verbessern? Und wie bleibe ich als Arbeitgeber attraktiv für Bewerber Sich regelmäßig mit Grundsatzfragen zu beschäftigen, hilft dabei, die eigene Praxis wettbewerbsfähig zu halten – und als Unternehmer mit Weitsicht zu entscheiden. 

Inhalt dieses Ratgebers

Möglichkeiten der Praxiserweiterung

Wie entwickelt sich die Praxisauslastung? Welche Geräte und Behandlungsmethoden bieten das Potenzial, die Patientenbetreuung weiter zu verbessern? Und wie bleibe ich als Arbeitgeber attraktiv für Bewerber Sich regelmäßig mit Grundsatzfragen zu beschäftigen, hilft dabei, die eigene Praxis wettbewerbsfähig zu halten – und als Unternehmer mit Weitsicht zu entscheiden.

Gute Marktlage für Erweiterung einer Zahnarztpraxis

Eine aussichtsreiche Möglichkeit, die Praxis langfristig weiterzuentwickeln, ist die Praxisexpansion – also die deutliche Vergrößerung hinsichtlich Räumlichkeiten, Personal oder Behandlungsangebot.

Die Situation am Dentalmarkt begünstigt derzeit solche Erweiterungen, denn viele Praxen schließen ohne Nachfolger. So ist die Anzahl der Zahnarztpraxen in Deutschland im Jahr 2021 erstmals unter 40.000 gesunken. Damit besteht eine erhöhte Patientennachfrage, die die Auslastung bestehender Praxen zusätzlich ankurbelt.

Eine Expansion ist häufig der richtige Schritt, um Patienten weiter effizient zu betreuen und wirtschaftliche Möglichkeiten auszuschöpfen. 

Optimale Erweiterungsstrategie ist immer individuell

Je nach Ihrem persönlichen Konzept und Ihren individuellen Vorstellungen gibt es unterschiedliche Optionen. Welche Expansionsvariante passt, hängt also von Ihrer spezifischen Situation ab.

Eine Kurzübersicht hierzu sehen Sie rechts. Und auf den folgenden Seiten erhalten Sie Tipps und Hintergrundwissen, um das Thema erfolgreich anzugehen.

Praxisangebot optimieren

  • Stellrad PraxiserweiterungEinfach umzusetzen
  • Begrenztes Wachstumspotenzial

Praxisfläche erweitern

  • Skizze räumliche ErweiterungVoraussetzung: Praxis läuft unter Volllast
  • Zusätzliche Flächen am Standort erforderlich
  • Bereitschaft, stärkere Unternehmerrolle einzunehmen

Neuen Standort aufbauen  

  • Praxiserweiterung neuer Standort Voraussetzung: Praxis läuft unter Volllast
  • Zusätzliche Bereitschaft für größere Investition und Veränderung
  • Herausforderung, ausreichend Personal zu finden

Praxisangebot optimieren, Erträge steigern

Expansion bedeutet nicht zwangsläufig mehr Quadratmeter: Wer das eigene Praxiskonzept stärkt, kann die Erträge auch ohne zusätzliche Räume gezielt ausbauen.

Längere Öffnungszeiten

Längere Öffnungszeiten sind eine Möglichkeit, eines starken Patientenzulaufs Herr zu werden. Zudem sichern Sie sich einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Praxen, die an bestimmten Tagen früh schließen.

Patienten, die späte Termine wünschen, entscheiden sich so möglicherweise für Ihre Praxis. Umsetzen lassen sich die längeren Öffnungszeiten etwa durch einen Schichtdienst. So können Sie die Räume optimal nutzen und die Auslastung zusätzlich erhöhen.

Mit einem effektiv geplanten Schichtdienst können Sie zudem bei der Mitarbeitersuche punkten, weil Bewerber verstärkt Arbeitszeiten jenseits klassischer Modelle bevorzugen.

Stärken der eigenen Zahnarztpraxis stärken

In welchen Behandlungsfeldern ist Ihre Praxis besonders erfahren? Diese Stärken weiter auszubauen, bietet die Perspektive, den Praxisertrag spürbar zu steigern.

Durch die hohe Fachkompetenz kann es auch gelingen, eine Überweiserpraxis zu etablieren, etwa für Endodontologie oder Implantologie.

Darüber hinaus empfiehlt es sich, die Auslastung der Prophylaxe-Abteilung zu prüfen. Hier besteht bei vielen Praxen noch zusätzliches Behandlungspotenzial.

Neue Behandlungsfelder erschließen 

Ob Laserbehandlung, Chairside-Fertigung von Zahnersatz oder die ästhetische Zahnmedizin: Es gibt viele Behandlungsfelder, die Praxisinhaber ohne zusätzliche Raumkapazitäten erschließen können.

Hier lohnt sich ein genauer Blick auf das Praxiskonzept – verbunden mit der Frage: Durch welche Leistungen lässt sich das Behandlungsspektrum sinnvoll erweitern?

Erweiterung der Zahnarztpraxis: Lohnt sich die Investition?

Eine Praxisvergrößerung erfordert hohe Investitionen. Lohnt sich das überhaupt? Der Blick auf die Zahlen schafft Klarheit.

Aufgrund gestiegener Kosten zögern einige Zahnärzte, ihre Praxis zu erweitern oder umzuziehen. Trotzdem ist es oft ratsam, da das Ertragspotenzial hoch ist. Eine sachliche Herangehensweise hilft bei der Entscheidungsfindung.

Eine gründliche Planung der Praxisinvestition ist entscheidend. Dabei sollten alle Kosten, wie Geräte, Möbel, Umbau und Umzug, sowie unvorhergesehene Ausgaben berücksichtigt werden.

Eine positive Umsatzprognose ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Investitionskosten, der Unternehmerlohn und die laufenden Kosten gedeckt werden können.

Zahn
Beratung gibt Orientierung

Sie wollen die Wirtschaftlichkeit einer Praxiserweiterung oder eines neuen Standorts prüfen? Unsere Gründungsberater haben langjährige Erfahrung im Bereich der Praxisfinanzierung und stehen Ihnen bei der Investitionsplanung mit Rat und Tat zur Seite.

Wichtig ist hier in jedem Fall, auch Ihren Steuerberater mit ins Boot zu holen. So können Sie die nötige Entscheidungssicherheit gewinnen. 

Zum Kontaktformular

Schritt für Schritt: Der Weg zur größeren Praxis

Wie gelingt es, einen neuen Praxisstandort erfolgreich zu planen? Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung bietet Orientierung.

#1 Standort analysieren
  • Ertragspotenzial des möglichen Standorts prüfen
  • Faktoren wie Kaufkraft, Verkehrsanbindung und Wettbewerbsumfeld berücksichtigen
#2 Räume/Objekt suchen
  • Unterschiedliche Varianten der Objektsuche nutzen
  • Viel vor Ort anschauen, um einen Eindruck von den Möglichkeiten zu erhalteN

#3 Machbarkeit prüfen

  • Spezialisten dazuholen, z. B. Steuerberater, Jurist, Architekt und Raumplaner
  • Auf Dentalwissen der Personen achten
  • Ziel: Machbarkeit der Expansion prüfen und diese rechtssicher gestalten 

#4 Investition berechnen

  • Geplante Umsätze und Kosten detailliert gegenüberstellen
  • Finanzierung mit Kreditpuffer planen

#5 Räume planen

  • Dentale Raumplaner beauftragen
  • Zusätzlich für ansprechendes Ambiente sorgen 

#6 Umbau managen

  • Klare Rollenverteilung für den Umbau festlegen
  • Zeitliche Puffer einplanen

#7 Personalsuche starten

  • Stellenangebote auf Website platzieren und bewerben 
  • Ansprachepotenzial der sozialen Medien nutzen 
  • Mit attraktiven Arbeitsbedingungen und guter Bezahlung überzeugen

Tipp: Neue Flächen frühzeitig sichern

Bei einer frühzeitigen Planung kann es attraktiv sein, sich Praxisräume in einer noch im Bau befindlichen Immobilie zu sichern. Unsere Spezialisten haben Zugriff auf die deutschlandweit größte Bauprojektplattform. Gerne finden wir für Sie passende Projekte und stellen den Kontakt zum Bauherrn her.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Praxiserweiterung: Vergrößerung, Umzug oder Zweitstandort

Es gibt verschiedene Optionen, die eigene Praxis räumlich zu vergrößern. Was es dabei zu beachten gilt.

Ein über Monate ausgebuchter Terminkalender für die Behandlung und kein Platz für neue Patienten: Wenn Ihnen diese Situation bekannt vorkommt, hat Ihre Praxis wahrscheinlich die Kapazitätsgrenze erreicht. Neue Räumlichkeiten mit mehr Personal sind in solchen Fällen oft ratsam.

Hier stehen Ihnen grundsätzlich drei Optionen offen:

  • die Flächenerweiterung im bestehenden Objekt,
  • die Eröffnung eines neuen Standorts in einer neuen Immobilie oder
  • die Etablierung eines Zweitstandorts.

Erweiterung der bestehenden Zahnarztpraxis

Die Praxisflächen innerhalb der bestehenden Immobilie zu erweitern, ist eine vergleichsweise einfache Lösung. Deshalb empfiehlt es sich, sie als Erstes zu prüfen und das Gespräch mit dem Vermieter zu suchen.

Wichtig allerdings: Machen Sie vorab eine ehrliche Bestandsaufnahme der Räumlichkeiten. Können Sie innerhalb der Immobilie moderne bauliche Anforderungen erfüllen, etwa in puncto Barrierefreiheit?

Falls nicht, lohnt es sich, direkt über einen neuen Standort nachzudenken. So können Sie Patienten einen besseren Service bieten und langfristig gesehen auch bei möglichen Nachfolgern punkten, die Wert auf moderne Raumstandards legen.

Checkliste Raumplanung
Eine durchdachte Raumplanung ist das A und O, damit der Betrieb während und nach der Praxiserweiterung störungsfrei funktionieren kann. Worauf es dabei ankommt haben erfahrene Praxisplaner in einer Checkliste zusammengestellt.
Mehr erfahren

Umzug an einen neuen, größeren Standort

Nicht immer ist es möglich, weitere Praxisflächen im Gebäude anzumieten. Die Suche nach Praxisflächen in einer neuen Immobilie ist dann der konsequente Schritt, bei dem Sie Henry Schein Dental umfassend unterstützt.

An einem neuen alleinigen Standort können Sie alle Kompetenzen bündeln und die Behandlungskapazitäten ausbauen. Der Managementaufwand ist dabei deutlich niedriger als bei einem Zweitstandort.

Zahn
Praxisbörse: Direkt zum passenden Objekt
Sie suchen bereits nach Räumlichkeiten für Ihren neuen Praxisstandort? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Praxisbörse. Dort können Sie gezielt nach Zahnarztpraxen suchen, die in Ihrer Region zum Verkauf stehen. 
Zur Praxisbörse

Eröffnung eines Zweitstandorts zur bestehenden Zahnarztpraxis

Wenn Sie kein passendes Objekt für einen neuen Hauptstandort finden, bietet der Zweitstandort eine aussichtsreiche Möglichkeit, die Behandlungskapazitäten auszubauen.

Attraktiv ist ein Zweitstandort insbesondere, um dort einen Schwerpunkt zu setzen, zum Beispiel im Bereich Prophylaxe oder für Kinderzahnheilkunde. Hier bietet es sich gegebenenfalls an, eine kleinere Praxis zu einem verhältnismäßig überschaubaren Preis zu übernehmen.

Die Erfahrung unserer Gründungsberater zeigt, dass manche Zahnärzte dem Zweitstandort weniger Aufmerksamkeit schenken. Das lässt sich vermeiden, indem Sie sich klare Ziele setzen und den Standort von Beginn an stimmig in das Gesamtkonzept integrieren.

Technisch sollte er demnach auf dem gleichen hohen Stand sein wie die Hauptpraxis. Aufeinander abgestimmte Prozesse erleichtern es zudem, beide Praxen parallel zu führen. Beim Nebenstandort liegt so in der Regel der Fokus auf den vorgesehenen Behandlungstätigkeiten, während sich Verwaltungsaufgaben am Hauptstandort bündeln lassen.

Auch ist es nützlich, wenn die beiden Praxen nicht zu weit voneinander entfernt liegen und sich Personal bei Bedarf flexibel einsetzen lässt.

Unterstützung bei der Praxiserweiterung? Jetzt beraten lassen?

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Checkbox-Elemente

Jetzt immer up to date bleiben!

  • Veranstaltungen und Fortbildungsangebote
  • Exklusive Angebote und Services von Henry Schein
  • Trends und Produktneuheiten für Praxis und Labor
vom 13.06.2024
Ähnliche Beiträge
SprintRay 3D-Drucker
SprintRay Pro sorgt mit hoher Druckgeschwindigkeit, einer effizienten Prozesskette und einer breiten Auswahl beliebter Druckmaterialien verschiedener
Angesichts des Fachkräftemangels ist ein Umdenken bei den Praxisinhabern erforderlich. Drei strategische Empfehlungen, wie Praxisinhaber die eigene
ivotion von ivoclar
Das Totalprothesen-System von Ivoclar kombiniert das Material für Zähne und Prothesenbasis in einer Scheibe. Das vereinfacht und verkürzt den
Jetzt immer up to date bleiben!
Wer keine Informationen verpassen will, kann sich für den Henry Schein Newsletter registrieren, der - neben tagesaktuellen Angeboten - auch immer die neusten Berichte direkt in die Postfächer der Abonnenten bringt.