Reparatur eines Hand- und Winkelstücks

Optimale Pflege für Hand- und Winkelstücke: So verlängern Sie die Lebensdauer

Kategorie: Technischer Service
Die richtige Pflege von Hand- und Winkelstücken sorgt nicht nur für die Leistungsfähigkeit und Sicherheit dieser Instrumente, sondern trägt auch wesentlich zum Werterhalt bei. Die Techniker aus der Werkstatt von Henry Schein haben wichtige Tipps zusammengestellt, wie Praxis-Teams die Funktionalität der wertvollen Instrumente langfristig sichern können.

Im Umgang mit Hand- und Winkelstücken und Turbinen ist es grundsätzlich empfehlenswert, sich genau an die Herstellervorgaben zu halten. Dass diese Vorgaben längst nicht in allen Praxen durchgehend befolgt werden, wissen die Techniker aus dem Werkstatt-Team von Henry Schein aus ihrer täglichen Arbeit: Fehler bei der Pflege von Hand- und Winkelstücken führen schnell zu Defekten, die dann von den erfahrenen Werkstattmitarbeitern behoben werden müssen.  

Nachfolgend fassen sie die wichtigsten Empfehlungen zusammen, die es im Umgang mit Hand- und Winkelstücken zu beachten gibt.

Tipp 1: Ölen, Ölen, Ölen

Der wichtigste Schritt bei der Pflege von Hand- und Winkelstücken dauert nur einen kleinen Moment – und wird trotzdem häufig vergessen: Das Ölen der Spannzange.

Fehlt das Öl und die Pflege, verschleißen die Hand- und Winkelstücke schneller. Im schlimmsten Fall kommt es zu einer Überhitzung, was nicht nur das Instrument nachhaltig beschädigen kann, sondern auch ein Risiko für Patienten darstellt. Es ist also wichtig, dass das Praxis-Team den Instrumenten spätestens nach jeder Behandlung eine Ölpflege zukommen lässt.

Was dabei aber häufig vergessen wird: Auch das Spannfutter braucht eine Pflege mit Öl, die in der Regel zusätzlich und manuell erfolgen muss. Moderne Aufbereitungsgeräte vereinfachen die Ölpflege, aber auch hier muss die Spannzangenpflege am Ende in einem eigenen Schritt durchgeführt werden:

  • Der DAC von Sirona bietet eine vollautomatische Ölung von Hand- und Winkelstücken und Turbinen – nur die Spannzangenpflege muss anschließend manuell erfolgen.
  • Auch der Careclave von Melag bietet eine vollautomatische Ölung von Hand- und Winkelstücken und Turbinen, die manuelle Spannzangenpflege erfolgt anschließend über eine integrierte Pflegestation.
  • Wichtig: klassische Thermodesinfektoren ermöglichen keine integrierte Pflege von Hand- und Winkelstücken und Turbinen, hier ist ein zusätzliches Gerät zur Ölpflege erforderlich. Die Spannzangenpflege erfolgt anschließend maniell.

Tipp: Unser Dentaltechniker und Technik-Flüsterer Stephan Finnberg empfiehlt eine Spannzangenpflege nach jedem Reinigungszyklus – so wird es nicht vergessen. Zusätzlich sollte regelmäßig nach der Aufbereitung überprüft werden, ob alle Dichtungen (O-Ringe) auf den Adaptern intakt sind, um eine optimale Funktion zu gewährleisten. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung sehen Sie im nachfolgenden Video.

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den YouTube Video-Service zu laden!

Wir verwenden einen Service des Drittanbieters Google, um YouTube Videos anzuzeigen. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln oder Informationen auf ihrem Endgerät speichern. Das schließt auch die Übermittlung personenbezogener Daten in nicht europäische Drittländer wie z.B. die USA mit ein. Weitere Informationen zum Service von Google erhalten Sie hier. Informationen zu Ihren Betroffenenrechten sowie die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie hier klicken und die entsprechenden Einstellungen vornehmen.

Tipp 2 - Desinfektion: immer Wischen, niemals Sprühen

Hand- und Winkelstücke sollten niemals mit Desinfektionsspray eingesprüht werden, da dies den Ölfilm beeinträchtigen kann. Das Mittel der Wahl sind Produkte zur Wischdesinfektion. Zusätzlich muss darauf geachtet werden, jeweils geeignete Produkte zu verwenden, da einige Inhaltsstoffe Korrosion verursachen können. Welche Mittel der Hersteller freigegeben hat, steht in der Gebrauchsanleitung der Instrumente.

Tipp 3 – Bohrerkontrolle: Regelmäßiger Tausch vermeidet Folgekosten

Auch die korrekte Handhabung und Pflege der rotierenden Instrumente ist für den Erhalt der Funktionsfähigkeit von Hand- und Winkelstücken von Bedeutung. Abgenutzte oder falsch gepflegte Bohrer sitzen nicht mehr sicher in der Spannzange und verursachen so Beschädigungen, was zu kostspieligen Reparaturen führt. Auch der Rotor reagiert empfindlich auf unrund laufende Instrumente. Durch verbogene Instrumente kommt es zu Schlägen, dadurch nutzt sich der Rotor im Gehäuse ab.

Bohrer und andere rotierenden Instrumente müssen deshalb nach jedem Einsatz sorgfältig auf Verschleißspuren geprüft und häufig genug ausgetauscht werden, um zu vermeiden, dass übermäßig abgenutzten Instrumente zum Einsatz kommen.

Zitatzeichen
Autorbild

Bohrer dürfen laut Herstellerangaben nur einige Male benutzt werden. Das ist im Praxisalltag nicht so einfach umzusetzen, denn man kann nur sehr schwer nachvollziehen, wie oft ein bestimmter Bohrer verwendet worden ist.

Ich empfehle deshalb, einen Prozess zu etablieren, bei dem jedes rotierende Instrument nach der Aufbereitung gründlich untersucht wird: gibt es leichten Verbiegungen, Riefen oder Laufspuren am Schaft?

Zu oft verwendete Bohrer werden nicht nur stumpf, sondern sitzen auch nicht mehr sicher in der Spannzange. Das heißt, sie drehen in der Spannzange durch und die Spannzange reibt ab. Das ist ein teurer Schaden!

– Stefan Drescher
Leiter der Reparaturwerkstatt von Henry Schein

Tipp 4 - Zeitmangel: die versteckte Kostenfalle

Zeitmangel im Praxis-Team oder unklare Verantwortlichkeiten und Prozesse führen oft dazu, dass die oben beschriebenen Prozesse zur Pflege von Hand- und Winkelstücken zwar im QM-Handbuch festgelegt, aber nicht umgesetzt werden. Oder es fehlt die Zeit, um geänderte Empfehlungen der Hersteller oder die Gebrauchsanweisung neuer Instrumente gründlich zu lesen.

Diese unzureichende Pflege verkürzt die Lebensdauer der Instrumente und kann zu teuren Reparaturen führen kann. Abhilfe schafft, wer in seiner Praxis effiziente Arbeitsabläufe etabliert, die eine gründliche Reinigung und Pflege der Instrumente ermöglichen, ohne dass der Zeitdruck die Arbeit beeinträchtigt.

Zusätzlich sinnvoll: regelmäßige Schulungen für das Praxispersonal, um sicherzustellen, dass alle Teammitglieder mit den richtigen Pflegetechniken vertraut sind und diese konsequent anwenden.

Tipp 5 – Sturzschäden: Folgeschäden vermeiden

Bloß nicht fallen lassen! Häufigste Ursache für Schäden an Hand- und Winkelstücken sind Stürze – aber leider lässt sich das im Praxisalltag nicht immer vermeiden. Wichtig ist deshalb das Vorgehen nach einem Sturz. Gravierender als Dellen oder andere ästhetische Mängel sind die unsichtbaren Schäden, die durch den Sturz an der internen Mechanik entstehen können. Und da diese Schäden nicht immer auffallen, können selbst minimale Defekte im Innenleben schwere Folgeschäden nach sich ziehen und zu einer Überhitzung führen, wenn die Instrumente weiter eingesetzt werden.

Fällt ein Instrument herunter, sollte es immer auf äußere Sturzschäden und mögliche weitere Beschädigungen geprüft werden. Im Falle eines Falles, also bei Deformationen, nach einem harten Aufschlag oder wenn das Instrument ungewöhnlich warm wird, sollten Hand- und Winkelstücke immer für einen Check - und ggf. eine schnelle Reparatur - in eine auf Dentalgeräte spezialisierte Reparaturwerkstatt geschickt werden. Auch in nur leicht deformierten Instrumenten ist häufig der Lauf des Kugellagers beeinträchtigt, was den Motor übermäßig beanspruchen und zu Hitzeentwicklung führen kann.

Zitatzeichen
Autorbild

Wir empfehlen nach jedem Sturz eine gründliche Inspektion und gegebenenfalls eine professionelle Reparatur, um langfristige Schäden zu vermeiden.

– Stefan Drescher
Leiter der Reparaturwerkstatt von Henry Schein

Zahn
Service-Werkstatt

Defekte Winkelstücke, Turbinen oder Kleingeräte? Die erfahrenen Techniker in der hauseigenen Werkstatt von Henry Schein sorgen für eine schnelle Reparatur.

Unsere Leistungen:

  • Reparatur und Wartung von Winkelstücken, Turbinen, Handstücken, Luft- oder Elektromikromotoren und vielen weiteren Dentalgeräten
  • Reparatur von Pulverstrahl-Handys (z.B.: EMS Airflow-Handys)
  • Reparatur von Instrumentenschläuchen
  • Reparatur von Laborgeräten und Laborhandstücken
  • Kostenloser Abholservice und Versandtaschen

Eine Reparatur lohnt sich immer - für Sie und für unsere Natur!

Jetzt Abholung beauftragen

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den YouTube Video-Service zu laden!

Wir verwenden einen Service des Drittanbieters Google, um YouTube Videos anzuzeigen. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln oder Informationen auf ihrem Endgerät speichern. Das schließt auch die Übermittlung personenbezogener Daten in nicht europäische Drittländer wie z.B. die USA mit ein. Weitere Informationen zum Service von Google erhalten Sie hier. Informationen zu Ihren Betroffenenrechten sowie die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie hier klicken und die entsprechenden Einstellungen vornehmen.

Autorbild

Unser Experte

Stefan Drescher ist Leiter der ProRepair-Werkstatt von Henry Schein in Hamburg. Der erfahrene Techniker schätzt, dass jedes Jahr etwa 2.000 bis 3.000 defekte Hand- und Winkelstücke über seinen Tisch gehen.

vom 08.07.2024
Ähnliche Beiträge
Entsorgung in der zahnartpraxis
Die Almalgamabscheider Entsorgung und anderen Abfällen in der Zahnarztpraxis ist eine komplexe Angelegenheit. Unsere Experten vom Technischen Service klären
Wartungsverträge Zahnarztpraxis
Wartungsverträge bringen Sicherheit: die fachgerechte Wartung von Praxisgeräten wird nicht nur erledigt und dokumentiert, sondern auch vom Technischen
Regal mit Testgeräten für MTK und STK
Sie sind als Praxisinhaber gesetzlich dazu verpflichtet, regelmäßige Wartungen und Prüfungen Ihrer Praxisgeräte durchführen zu lassen. Zu diesen
Jetzt immer up to date bleiben!
Wer keine Informationen verpassen will, kann sich für den Henry Schein Newsletter registrieren, der - neben tagesaktuellen Angeboten - auch immer die neusten Berichte direkt in die Postfächer der Abonnenten bringt.