Wartung, Prüfung, E-Check

Prüfung- und Wartungsintervalle: Das müssen Praxisinhaber wissen

Kategorie: Technischer Service
Jetzt Information anfragen
Welche Geräte in der Zahnarztpraxis wie oft gewartet werden müssen, legen gesetzliche Vorgaben und Normen fest. Die sind komplex – unsere Tipps helfen bei der effizienten Umsetzung.

Grundsätzlich unterliegen alle in der Zahnarztpraxis verwendeten Geräte der Prüfungs- und Instandhaltungspflicht, vom Kleingerät bis zum Amalgamabscheider. Bei der Terminplanung mit den dentalen Servicetechniker müssen deshalb auch alle vorhandenen Praxisgeräte mit den jeweiligen gesetzlichen Vorgaben und Wartungsintervallen Berücksichtigung finden.

  • Die Praxisversorgung (Saugmaschine, Kompressor, Abscheider) muss in der Regel jährlich gewartet werden, um den störungsfreien Praxisbetrieb zu gewährleisten. Wichtig ist hier unter anderem der jährliche Filterwechsel.
  • Auch bei Behandlungseinheiten empfehlen die Hersteller üblicher Weise jährliche Wartungsintervalle. Dazu kommen weitere Vorgaben zur Prüfung, etwa die STK/MTK
  • Bei Röntgengeräten sind die vorgeschriebenen Prüfungen und die Wartungsintervalle abhängig vom Gerätetyp.
  • Für Kleingeräte, wie zum Beispiel Polymerisationslampen, wiederum sind regelmäßige E-Checks nach der Unfallverhütungsvorschrift VBG 3 Pflicht, bei denen die Elektro-Geräte auf etwaige technische Mängel geprüft werden.
  • Einige Hygienegeräte erfordern darüber hinaus eine regelmäßige Validierung 

Da sich die Intervalle je nach Gerät und Hersteller unterscheiden können, ist der Blick ins Handbuch bzw. die Gebrauchsanleitung des Herstellers ratsam. Besonders komfortabel arbeitet es sich mit dentalen Geräten, die automatisch auf anstehende Wartungen hinweisen. Viele moderne Behandlungseinheiten und Hygienegeräte wie Sterilisatoren verfügen mittlerweile über eine solche Funktion.  

FAQs - Häufig gestellte Fragen zu Wartungsintervallen und Prüfungen vom Kleingerät bis zur Praxisversorgung

Damit  Behandlungen jederzeit sicher durchgeführt werden können, führt an der regelmäßigen Prüfung und Instandhaltung der eingesetzten Geräte durch einen qualifizierten Dentaltechniker und der Einhaltung der Wartungsintervalle in der Zahnarztpraxis kein Weg vorbei.

Wann aber ist welche Kontrolle fällig? Wie lässt sich sicherstellen, dass jedes Gerät normgerecht gewartet wird? Und welche Ansprüche werden an die dazugehörige Dokumentation gestellt? Eine Übersicht. 

Zahn

Wartungsverträge erleichtern die Einhaltung der Fristen

Langfristige Investitionen in gute Wartungsverträge lohnen sich für die Zahnarztpraxis mehr als kurzfristig Einsparungen. 

Der Technische Service von Henry Schein bietet ein breites Spektrum möglicher Wartungsverträge. Das Angebot reicht von Verträgen für einzelne Geräte bis hin zu ganzen Prozessketten (z. B. Instrumentenaufbereitung). Gemeinsam mit der Praxis wird ein individueller Wartungsplan zusammengestellt. Hierbei gilt: Je mehr Geräte in den Vertrag eingeschlossen werden und je länger die Laufzeit ist, desto attraktiver sind die monatlichen Kosten. 

Ein besonderes Modell des Wartungsvertrags bei Neugeräten ist im Full-Service-Leasing von Henry Schein enthalten. Hier sind die Kosten für die Wartung gemäß Herstellervorgaben bereits über die monatliche Leasing-Rate abgedeckt. So wird die finanzielle Belastung noch planbarer und transparenter.

Warum auch im Praxislabor und im Dentallabor Wartungsverträge häufig sinnvoll sind, lesen Sie hier: 7 starke Gründe für Wartungsverträge im Dentallabor 

Noch Fragen? Jetzt beraten lassen!
Durch Angabe meiner E-Mail Adresse bin ich damit einverstanden, regelmäßig über exklusive Angebote und Services sowie Informationen, Veranstaltungshinweise und Neuheiten zum Produktsortiment Praxis- und Laborbedarf, Technik und Arzneimittel zu übersenden per E-Mail informiert zu werden. Im Rahmen einer Auftragsverarbeitung wird meine E-Mail Adresse an Versanddienstleister (z.B. Lettershops) weitergeben. Ich bin damit einverstanden, dass Daten zu meinem Nutzerverhalten zur Verbesserung unseres E-Mail-Angebots erhoben, gespeichert und ausgewertet werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter werbewidersprueche@henryschein.de widerrufen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Henry Schein finden Sie unter Datenschutz.

Wir gehen mit Ihren Daten vertrauensvoll um. Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Anfrage verwendet. Hierfür kann es erforderlich sein, dass Daten an andere Unternehmen weitergegeben werden, die für uns im Auftrag tätig werden (z. B. Hostingdienste). Weiterhin nehmen wir diese Daten zur besseren Anfragenabwicklung in unsere interne Kundendatenbank auf. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Henry Schein finden Sie unter www.henryschein-dental.de/datenschutz.

vom 24.05.2022
Ähnliche Beiträge
HSD_Beitragsbild_Behandlungseinheit_750x400
Behandlungseinheiten sollten nach Betriebspausen nicht einfach eingeschaltet werden, vielmehr gilt es, einige wichtige Punkte zu beachten, um Schäden zu
E-Check Zahnarztpraxis
Wo Strom fließt, muss für Sicherheit gesorgt werden. In Zahnarztpraxen ist für elektrische Anlagen und Geräte deshalb der sogenannte E-Check
TEchnischer Service Zahnarztpraxis
Wenn die Behandlungseinheit streikt, geht nichts mehr in der Praxis. Wir haben einen Techniker begleitet und zeigen in der nachfolgenden Reportage einen
Jetzt immer up to date bleiben!
Wer keine Informationen verpassen will, kann sich für den Henry Schein Newsletter registrieren, der - neben tagesaktuellen Angeboten - auch immer die neusten Berichte direkt in die Postfächer der Abonnenten bringt.