Werterhalt Zahnarztpraxis

Wirtschaftlichkeit: Werterhalt von Geräten und Instrumenten in der Zahnarztpraxis

Kategorie: Praxismanagement
Jetzt Information anfragen
Wenn Sie Ihre Geräte und Instrumente regelmäßig prüfen und pflegen, sichern Sie nicht nur den störungsfreien Betrieb der Praxis und ein optimales Behandlungsergebnis, sondern reduzieren gleichzeitig Ihre Kosten. Denn wer die folgenden Tipps zum Werterhalt in der Zahnarztpraxis anwendet, verlängert das Leben seiner Ausstattung und spart sich das Geld für vermeidbare Neuinvestitionen.

Werterhalt bedeutet in der Zahnarztpraxis, dass im Rahmen des Praxismanagements durch sachgerechte Pflege und Wartung ein vorzeitiger Wertverlust von Geräten und Instrumenten verhindert wird.  Denn werden sie nicht ordnungsgemäß gewartet und gepflegt, unterliegen sie einem höheren Verschleiß und sind anfälliger für Defekte. Vom Sicherheitsrisiko für Ihre Patienten mal ganz abgesehen, bedeutet das für Sie, dass sie das Equipment Ihrer Zahnarztpraxis häufiger wechseln müssen.

Und das kostet! Unter Umständen sogar viel, da daraus auch ungeahnte Folgekosten resultieren können. Achten Sie deshalb darauf, stets alle Wartungstermine einzuhalten und Ihre Instrumente ausreichend zu pflegen. 

Inhalt dieses Artikels

Werterhalt von Praxisgeräten: Tipps zu Pflege & Wartungen

  • Lesen Sie die Herstellerangaben aufmerksam und folgen Sie den genannten Empfehlungen. Nur so stellen Sie sicher, dass mit dem Gerät oder Instrument korrekt umgegangen wird. 
  • Durch das Einhalten der gesetzlich vorgeschriebenen Pflichtprüfungen und Validierungen sichern Sie sich selbst ab. 
  • Eine periodische Wartung der Behandlungseinheit inkl. Biofilm-Removing hilft Ihnen beim Einhalten von Hygienestandards und schützt Ihre Patienten. 
  • Schließen Sie Wartungsverträge ab: So müssen Sie selbst nicht mehr an Termine denken, sondern werden von Ihrem Service-Partner daran erinnert. Mithilfe einer Fernüberwachung der Geräte kann zudem Störfällen rechtzeitig vorgebeugt werden. 
  • Führen Sie selbst regelmäßig Kontrollen und Pflegearbeiten durch, zum Beispiel die tägliche Pflege Ihrer Absauganlage. 

Der Technik-Flüsterer im Video: Wartungen und Wartungsintervalle

Welche konkreten Wartungsintervalle für welche Geräte gelten und welche Konsequenzen drohen, wenn die Fristen nicht eingehalten werden, erklärt Ihnen der Henry Schein Technik-Flüsterer Stephan Finnberg in diesem Video.

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den YouTube Video-Service zu laden!

Wir verwenden einen Service eines Drittanbieters, um Videoinhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um dieses Video anzusehen.

Polsterrreinigung und -pflege: So bleibt die Behandlungseinheit lange schön

Auch die Polster Ihrer Behandlungseinheiten müssen im Praxisalltag viel leisten. Schmutz, Druck, Kleidung, Reinigung und Desinfektion oder auch Reibung und Sonneneinstrahlung können Spuren an den Bezügen hinterlassen. Um Verfärbungen und der Bildung von Rissen entgegenzuwirken, sollten Sie Ihre Polster darum sorgfältig mit den passenden Mitteln reinigen und pflegen.

„Wichtig: Eine Wischdesinfektion ist keine Polsterreinigung. Für das Kunstleder brauchen Sie einen speziellen Polsterreiniger“, erklärt unser Technik-Flüsterer Stephan Finnberg. Ein Mittel aus dem Drogeriemarkt ist dabei nicht zu empfehlen. Beachten Sie immer auch die Herstellerangaben. 

So funktioniert die Polsterreinigung Schritt für Schritt:

  • Reinigung der Polster erfolgt am besten am Ende jedes Behandlungstages und immer vor der Wischdesinfektion 
  • Frische Flecken und Verfärbungen sollten jedoch sofort entfernt werden 
  • Geeignetes Reinigungsmittel (siehe Herstellerangaben) mit kreisenden Bewegungen auftragen 
  • Bei hartnäckigen Verschmutzungen das Mittel kurze Zeit einwirken lassen 
  • Nähte des Stuhls mit einer Reinigungsbürste säubern 
  • Mit saugfähigem, trocknem Tuch nachwischen 
  • Im Anschluss erfolgt die Wischdesinfektion 

Zur Video-Anleitung: 

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den YouTube Video-Service zu laden!

Wir verwenden einen Service eines Drittanbieters, um Videoinhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um dieses Video anzusehen.

So vermeiden Sie Verfärbungen des Polsters Ihrer Behandlungseinheit

Achten Sie nach der Wischdesinfektion unbedingt darauf, dass der Stuhl komplett trocken ist, bevor der nächste Patient Platz nimmt. „Gerade die Kombination aus Restfeuchte und Farbstoffen der Kleidung kann zu Verfärbungen der Polster führen.“, weiß Stephan Finnberg. 

Den Bezug Ihrer Einheit können Sie aber auch mit einigen anderen Maßnahmen schützen: Legen Sie zum Beispiel im Eingangsbereich der Praxis Schmutzfangmatten aus und nutzen Sie den durchsichtigen Fußbereichsschutz des Stuhls. Mit der Wahl einer dunkleren Polsterfarbe werden Flecken außerdem nicht so schnell sichtbar. 

Auch dem Rest Ihrer Behandlungseinheit sollten Sie die angemessene Beachtung schenken. Reinigen bzw. wechseln Sie Schläuche, Filter und Siebe ebenfalls regelmäßig und führen Sie alle vier Wochen bzw. nach längeren Standzeiten eine Intensiventkeimung durch.

Werterhalt von Hand- und Winkelstücken

Besonders Ihre Hand- und Winkelstücke benötigen eine intensive Pflege, wenn sie lange halten sollen. Denn durch den täglichen Einsatz sind sie hohen Belastungen ausgesetzt und daher anfällig für Verschleißerscheinungen. 

Hand- und Winkelstücke richtig pflegen

Beachten Sie folgende Punkte für den bestmöglichen Werterhalt Ihrer Hand- und Winkelstücke:

  • Gönnen Sie Ihren Instrumenten nach jeder Behandlung eine Ölpflege, um die Kugellager instandzuhalten. 
  • Sprühen Sie Ihre Instrumente nicht mit Desinfektionsspray ein (dann könnte sich das Öl auflösen), sondern nutzen Sie nur Wischdesinfektion und laut Herstellerangaben geeignete Mittel. 
  • Wechseln Sie häufig genug die rotierenden Instrumente wie Bohrer oder Kronentrenner, denn bei übermäßiger Abnutzung kann die Spannzange Schaden nehmen. Deshalb sollten die Instrumente bei der Aufbereitung auf Verschleißspuren wie Riefen oder Laufspuren untersucht werden. 
  • Ölen Sie die Spannzange regelmäßig – am besten nach jedem Reinigungszyklus. 
  • Sollte ein Instrument herunterfallen, prüfen Sie es auf äußere Sturzschäden und geben Sie es ggf. in die Reparatur. In deformierten Instrumenten ist häufig der Lauf des Kugellagers beeinträchtigt, was den Motor übermäßig beanspruchen und die Kühlung des Instruments beeinflussen kann. 
Aktiver Werterhalt steigert die Kosteneffizienz Ihrer Zahnarztpraxis

Auch wenn im Behandlungsalltag meist wenig Zeit bleibt, sich mit der Praxisausstattung zu beschäftigen. Achten Sie dennoch auf ausreichende Prüf- und Pflegemaßnahmen für Ihre dentalen Geräte und Instrumente. So sparen Sie auf lange Sicht erhebliche Kosten, die Sie andernfalls für vermeidbare Reparaturfälle oder übermäßige Verschleißerscheinungen einplanen müssen. 

vom 13.09.2022
Ähnliche Beiträge
Entschädigung Zahnarztpraxis Labor Corona Schliessung
Wir haben die wichtigsten Informationen für Praxis- und Laborinhaber rund um Quarantänemaßnahmen, Praxis- und Laborschließungen und mögliche
Patientenkommunikation
Die Patientenkommunikation ist ein unterschätzter Erfolgsfaktor für die Zahnarztpraxis. Mit den vermeintlich weichen Faktoren Kommunikation und
Qualitätsmanagment Zahnarztpraxis
Haben Sie den Eindruck, dass Qualitätsmanagement Sie im Praxisalltag eher belastet als es Ihnen nützt? QM in der Zahnarztpraxis ist alles andere als
Jetzt immer up to date bleiben!
Wer keine Informationen verpassen will, kann sich für den Henry Schein Newsletter registrieren, der - neben tagesaktuellen Angeboten - auch immer die neusten Berichte direkt in die Postfächer der Abonnenten bringt.