Gerätepflege Prophylaxe

Fünf Tipps zur Gerätepflege in der Prophylaxe

Kategorie: Prophylaxe
Wie können Sie Störungen bei Prophylaxegeräten vorbeugen? Und was hilft bei Defekten? Unserer Experte erklärt, was jede Zahnarztpraxis wissen sollte, um Störungen und Defekte effektiv zu vermeiden.

Tipps zur Gerätepflege in der Prophylaxe: In der Zahnarztpraxis sind Prophylaxegeräte bei unsachgemäßer Pflege besonders anfällig für Störungen. Wer die Lebensdauer eines Prophylaxegeräts verlängern und Störungen minimieren möchte, sollte neben der  Reinigungsroutine gemäß Herstellerangaben einige allgemeine Punkte zur Gerätepflege beachten.

In diesem Artikel gibt der Leiter der Kleingeräte-Werkstatt von Henry Schein, Ralf Brede, sein Fachwissen weiter und vermittelt in fünf praxisnahe Tipps die Grundlagen der Pflege des Prophylaxe-Gerät

Kompatible Materialien nutzen

Ob Pulververstopfungen oder abgerissene Spitzen beim Handstück zur Zahnsteinentfernung: Teils kommt es zu Defekten, weil Praxen Materialien verwenden, die für das jeweilige Gerät ungeeignet sind. Kaufen Sie daher nur Originalmaterial oder Alternativen, die laut Hersteller kompatibel sind.

O-Ringe im Blick behalten

Überprüfen Sie den Zustand der Dichtungsringe (O-Ringe) des Prophylaxe-Systems regelmäßig. Je nach Verschleiß empfiehlt es sich, die Ringe etwa alle sechs Monate auszutauschen. So beugen Sie Defekten infolge undichter Stellen vor.

Kompressor warten, Filter tauschen

Versorgung mit trockener Druckluft spielt eine entscheidende Rolle, damit keine Feuchtigkeit im Prophylaxe-System entsteht. Lassen Sie den Kompressor in Ihrer Praxis daher regelmäßig warten. Wechseln Sie zudem die Filter des Systems gemäß Herstellerempfehlung.

Tipp: In kurzen Erklärvideos zeigt der Technik-Flüsterer von Henry Schein, wie der Filterwechsel ganz einfach gelingt und was Sie zur Pflege und Wartung von Kompressor oder  PowerTower wissen müssen.

Zu den Videos des Technik-Flüsterers

Drehmomentschlüssel richtig anwenden

Achten Sie darauf, die Spitzen beim Handstück zur Zahnsteinentfernung korrekt in den Drehmomentschlüssel einzusetzen. Nur so lässt sich das Drehmoment richtig einstellen. Wenn die Spitzen zu fest sitzen, können sie beim Drehen abreißen und das Handstück beschädigen. Sitzen sie hingegen zu locker, ist die Kraftübertragung eingeschränkt. 

Bei Problemen an den Service wenden

Manche Gerätestörungen lassen sich einfach beheben. Wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner bei Henry Schein Dental. Er klärt mit Ihnen, ob Sie das Problem selbst lösen können oder eine Reparatur erforderlich ist.

In unserer Kleingeräte-Werkstatt in Kassel reparieren wir defekte Prophylaxe-Systeme inklusive dazugehöriger Handstücke* schnell und zuverlässig. Wir kümmern uns um die Abholung des Geräts und stellen Ihnen ein Mietexemplar zur Verfügung. So können Sie Ihre Behandlungen ungestört fortsetzen.

* Handstücke, die zu keinem System gehören, wie zum Beispiel Pulverstrahlhandys, werden in der Werkstatt für Hand- und Winkelstücke in Hamburg repariert.

Autorbild

Ralf Brede ist seit Oktober 2022 Leiter der Kleingeräte-Werkstatt von Henry Schein Dental in Kassel. Der Techniker verfügt über fast vier Jahrzehnte Erfahrung in der Dentalbranche.

Kontakt zum Technischen Service von Henry Schein
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Checkboxen

Jetzt immer up to date bleiben!

  • Veranstaltungen und Fortbildungsangebote
  • Exklusive Angebote und Services von Henry Schein
  • Trends und Produktneuheiten für Praxis und Labor
vom 01.10.2023
Ähnliche Beiträge
Prophylaxegerät Ulticlean UC500L
Das neue Prophylaxe-Gerät Ulticlean UC500L von B.A. International ist ein wahrer Allrounder im Praxisalltag: es ermöglicht sowohl Ultraschall- als auch
Kommunikation Zahnarztpraxis
Was macht ein wirkungsvolles Prophylaxe-Konzept aus? Der Schlüssel liegt in einer durchdachten Kommunikation und klar geregelten Abläufen. Experte Nicolas
Gerätepflege Prophylaxe
Wie können Sie Störungen bei Prophylaxegeräten vorbeugen? Und was hilft bei Defekten? Unserer Experte erklärt, was jede Zahnarztpraxis wissen sollte, um
Jetzt immer up to date bleiben!
Wer keine Informationen verpassen will, kann sich für den Henry Schein Newsletter registrieren, der - neben tagesaktuellen Angeboten - auch immer die neusten Berichte direkt in die Postfächer der Abonnenten bringt.