Wartungsmanagement optimiert in der Zahnarztpraxis

Wartungsmanagement optimiert: Diese Praxis zeigt, wie es geht

Kategorie: Technischer Service
Persönliche Beratung anfragen
Wer in seiner Praxis das Wartungsmanagement und den Umgang mit Defekten und Störungen effizient steuert, profitiert von Zeitersparnissen und spürbar weniger Geräteausfällen. Zahnärztin Hanna Ebert zeigt, wie sie die Abläufe im Team optimiert hat.

Zahnarztpraxen gibt es viele in Berlin, gerade am Kurfürstendamm. Wer sich an dieser exklusiven Adresse durchsetzen will, muss mit einem stimmi­gen Konzept überzeugen.

Hanna Ebert ist das gelungen. Seit der Gründung im Jahr 2011 ist ihre charmante Altbaupraxis stark gewachsen, und im Laufe der Zeit hat die Inhaberin mehrere Mitarbeiterinnen und zwei Zahnärz­tinnen eingestellt.

Der Anspruch des Teams: sich viel Zeit für die zahlreichen Patienten nehmen und auf individuelle Bedürfnisse eingehen. Damit das klappt, müssen die Praxisabläufe möglichst reibungslos funktionieren. Als wichtige Voraussetzung dafür sieht Ebert Wartun­gen, die Ausfallrisiken merklich senken.

Die Zahnärztin hat hierfür einen besonders effizienten Prozess eta­bliert – nachdem sie zuvor bittere Erfahrungen sammeln musste. Die Zusammenarbeit mit Wartungstechnikern ihres ehemaligen Service­-Dienstleisters war für Ebert in der Vergangenheit teils sehr enttäuschend. Der Grund: mangelhafte Qualität.

Zitatzeichen
Autorbild

Es war oft sehr ärgerlich. Ein, zwei Tage nach der Wartung gab es plötzlich Defekte, zum Beispiel weil die Techni­ker vergessen hatten, O­-Ringe zur Wasserabdichtung einzusetzen. Auch war es aufwendig, Termine für Wartungen und Reparaturen zu vereinbaren.

– Hanna Ebert
Zahnärztin und Praxisinhaberin

Verlässlichkeit ist im Wartungsmanagement das A und O

Angesichts dieser Vorfälle hat die Praxisinhaberin das Thema Wartungen und Reparaturen in ihrer Praxis neu organisiert. „Ich muss mich einfach darauf verlassen können, dass die Qualität stimmt“, betont sie.

Großen Wert legt Ebert auf Wartungsberichte, die die Ergebnis­se transparent dokumentieren. Seit jeher eine entschei­dende Rolle spielt in ihrer Praxis die durchdachte Planung und Organisation der Wartungstermine.

„Bei uns be­handeln mehrere Zahnärztinnen parallel, daher sind unsere Abläufe eng getaktet. Wenn ein Gerät gewartet wird, können wir das jeweilige Zimmer einen halben Tag lang nicht nutzen. Die Wartungen müssen daher gut koordiniert werden und außerhalb der Behandlungs­zeiten stattfinden.“

Einfach ist diese Aufgabe nicht: „Es gibt irre viele Geräte, die gewartet werden müssen, und das zu unterschiedlichen Zeitpunkten.“

Durchdachtes Wartungskonzept für die Zahnarztpraxis

Die Anforderungen an Qualität, Transparenz und Planbarkeit von Wartungen waren klar definiert – die passende Lösung lieferten der Wechsel zu einem anderen Service­-Dienstleister sowie der damit einhergehende Abschluss eines Wartungsvertrags.

In dem Wartungs­vertrag ist für ihre Praxis über einen längeren Zeitraum festgelegt, welche Geräte wann gewartet werden müs­sen. Eine große Erleichterung für die Praxisorganisation.

Zitatzeichen
Autorbild

Wir werden rechtzeitig kontaktiert, wenn eine Wartung ansteht, und können passende Termine frühzeitig organisieren. Ich finde es wertvoll, dabei Ansprechpartner zu haben, die unsere Praxis gut kennen und alle Geräte überblicken.

– Hanna Ebert
Zahnärztin und Praxisinhaberin

Zufrieden ist die Zahnärztin auch mit der Qualität. Die Wartungen würden kompetent durchgeführt. Defekte aufgrund unsachgemäßer Wartungen, wie sie beim ehemaligen Dienstleister aufgetreten seien, habe es seit dem Wechsel nicht mehr gegeben.

Wartungsmanagement per App: Digitale Lösung erleichtert Anfragen

Modern aufgestellt hat sich die Praxis zudem beim Thema technischer Support. Um Gerätestörungen zu melden oder Ersatzteile zu bestellen, nutzen alle Mit­arbeiterinnen eine App. So auch die angestellte Zahn­ärztin Dr. Paula Fecke, die den Mehrwert der Anwendung schätzt. Kürzlich habe zum Beispiel der Sterilisator eine Fehlermeldung angezeigt. „Anhand unseres Videos konnten die Techniker die Störung leicht nachvollziehen und uns gut helfen“, so Dr. Fecke.

Vorteilhaft ist aus Sicht der angestellten Zahnärztin auch, dass die Rückmeldungen der Techniker zeitnah und zielgerichtet erfolgen.

Zitatzeichen
Autorbild

Es ist per App viel einfacher, das Problem zu kommunizieren. Wir müssen nicht in Warteschleifen am Telefon hängen, sondern können es direkt kanalisieren. Bei Schäden und Reparaturanfragen machen wir einfach Fotos oder Videos. Das betroffene Gerät wird dabei über einen QR­-Code zugeordnet. Die Techniker kommen wirklich nur dann in unsere Praxis, wenn es nötig ist. Ansonsten ge­ben sie uns Tipps, mit denen wir das Problem selbst lösen können. Das geht einfach und spart Kosten sowie Zeit.

– Dr. Paula Fecke
Zahnärztin

Bestens ausgestattet und gut vernetzt

Das Praxisteam nutzt die App auf mehreren Smart­phones und Tablets. Mithilfe der Geräte können die Mitarbeiterinnen Serviceanfragen jederzeit einreichen.

Hilfreich dabei: Der Bearbeitungsstand wird in der App transparent angezeigt. So ist für alle Anwenderinnen klar, was gerade passiert. Alle Fäden laufen bei einerMit­arbeiterin zusammen, die für App­-Themen in der Praxis verantwortlich ist. „Das erleichtert die Organisation, ge­rade wenn neue Kollegen dazukommen“, erläutert Hanna Ebert. Insbesondere dank der intuitiven Nutzerführung gelinge es der zuständigen Kollegin schnell, neue Mit­arbeiter mit der Software vertraut zu machen.

Kollegentipp: Auf Qualität und Support achten

Anderen Zahnärzten rät Ebert dazu, beim Thema War­tungen auf eine hohe Qualität und auf umfassenden Support zu achten.

„Entscheidet euch für einen Anbieter, dem ihr vertraut.“ Der falsche Weg sei, nur nach Kosten abzuwägen. Wer beim Service spare, spare an der falschen Stelle. „Wenn die Geräte plötzlich nicht mehr laufen, wissen wir alle, was uns so eine ausgefallene Praxisstunde kostet.“

Insofern ist die Zahnärztin froh darüber, dass fachgerechte Wartungen die Ausfallri­siken ihrer Praxisgeräte deutlich reduzieren und dass sie passende Wartungstermine frühzeitig mit ihrem Service­-Dienstleister festlegt.

Zitatzeichen
Autorbild

Der Prozess funktioniert, die Wartungsqualität stimmt – und bei Problemen wird uns kompetent geholfen.

– Hanna Ebert
Zahnärztin und Praxisinhaberin

Sie möchten auch Ihr Wartungsmanagement optimieren? Wir beraten Sie gerne!
Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse bin ich damit einverstanden, regelmäßig über exklusive Angebote und Services sowie Informationen, Veranstaltungshinweise und Neuheiten zum Produktsortiment Praxis- und Laborbedarf, Technik und Arzneimittel zu übersenden per E-Mail informiert zu werden. Im Rahmen einer Auftragsverarbeitung wird meine E-Mail-Adresse an Versanddienstleister (z.B. Lettershops) weitergeben. Ich bin damit einverstanden, dass Daten zu meinem Nutzerverhalten zur Verbesserung unseres E-Mail-Angebots erhoben, gespeichert und ausgewertet werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter werbewidersprueche@henryschein.de widerrufen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Henry Schein finden Sie unter Datenschutz.
Wir gehen mit Ihren Daten vertrauensvoll um. Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Anfrage verwendet. Hierfür kann es erforderlich sein, dass Daten an andere Unternehmen weitergegeben werden, die für uns im Auftrag tätig werden (z. B. Hostingdienste). Weiterhin nehmen wir diese Daten zur besseren Anfragenabwicklung in unsere interne Kundendatenbank auf. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Henry Schein finden Sie unter www.henryschein-dental.de/datenschutz.
vom 18.01.2023
Ähnliche Beiträge
HSD_Beitragsbild_Behandlungseinheit_750x400
Behandlungseinheiten sollten nach Betriebspausen nicht einfach eingeschaltet werden, vielmehr gilt es, einige wichtige Punkte zu beachten, um Schäden zu
Entsorgung in der zahnartpraxis
Die Entsorgung von Abfällen in der Zahnarztpraxis ist eine komplexe Angelegenheit. Unsere Experten vom Technischen Service klären auf - sowohl über die
Wartungsmanagement optimiert in der Zahnarztpraxis
Wer in seiner Praxis das Wartungsmanagement und den Umgang mit Defekten und Störungen effizient steuert, profitiert von Zeitersparnissen und spürbar weniger
Jetzt immer up to date bleiben!
Wer keine Informationen verpassen will, kann sich für den Henry Schein Newsletter registrieren, der - neben tagesaktuellen Angeboten - auch immer die neusten Berichte direkt in die Postfächer der Abonnenten bringt.