ivotion von ivoclar

Ivotion: Der Schlüssel zur beeindruckenden Effizienz

Das Totalprothesen-System von Ivoclar kombiniert das Material für Zähne und Prothesenbasis in einer Scheibe. Das vereinfacht und verkürzt den Herstellungsprozess digitaler Totalprothesen.

Mit dem Ivotion-System von Ivoclar können Sie Totalprothesen aus einer einzigen Scheibe in einem ununterbrochenen Fräsvorgang fertigen, ohne aufwendige manuelle Arbeitsschritte. Die fertige Prothese wird nur noch poliert. Das ist möglich dank der einzigartigen Shell Geometry.

Datenbasierte Shell Geometry

Die Shell Geometry ist eine datenbasierte dreidimensionale Zahn- und Zahnbogen-Geometrie für Prothesen im Ober- und Unterkiefer. Sie befindet sich im Inneren der Scheibe und definiert den Übergang zwischen Zahn- und Prothesenbasis-Material.

Bei der Entwicklung der Shell Geometry wurden eine große Anzahl bewährter und im Gebrauch befindlicher Totalprothesen analysiert und auf einen gemeinsamen Nenner gebracht. Während der intuitiven CAD-Gestaltung werden die Prothesen – ausgehend von der Ivotion-Zahnbibliothek – mit der verknüpften Shell Geometry patientenspezifisch individualisiert. Somit können unterschiedlichste Kieferformen und -größen auf digitalem Weg versorgt werden. 

Das Ivotion-System kombiniert Zahn- und Prothesenbasis-Material in einer Scheibe. Das vereinfacht und verkürzt den Herstellungsprozess digitaler Totalprothesen. 

Workflow zur Herstellung von Totalprothesen

Die Ivotion-Scheiben eignen sich für verschiedene Anwendungen in der herausnehmbaren Prothetik, darunter Totalprothesen, Einzel-Totalprothesen, Implantatprothesen, Duplikat-Totalprothesen, Immediat-Totalprothesen und Deckprothesen.

Bei der Herstellung müssen bestimmte Nutzungsvoraussetzungen berücksichtigt werden, die sich auf die CAD-Gestaltung sowie auf die darauf folgende Fertigung beziehen. Mit dem Ivotion-System von Ivoclar können Totalprothesen aus einer einzigen Scheibe in einem ununterbrochenen Fräsvorgang hergestellt werden, ohne aufwendige manuelle Arbeitsschritte. Die fertige Prothese muss nur noch poliert werden, was dank der einzigartigen Shell Geometry möglich ist. 

Die Vorteile der Ivotion-Totalprothesen im Überblick
Für Zahntechniker:
  • Reduzierte Arbeits- und Herstellungszeit
  • Vorhersehbare Ergebnisse
  • Keine Polymerisationsschrumpfung oder Porositätsbildung
  • Weniger Reparaturen und Umstellungen
Für Zahnärzte:
  • Weniger Patientensitzungen
  • Gute Saugwirkung durch eine hohe Passgenauigkeit der Prothesenbasis
  • Weniger Druckstellen und Nachsorgetermine
  • Einfache und schnelle Reproduktion (Datenspeicherung)
Für Patienten:
  • Weniger Zahnarztsitzungen
  • Kurze Wartezeit durch schnelle Herstellung
  • Hohe Stabilität
  • Einfach reproduzierbar

Software-Zusatzmodule erforderlich

Für die CAD-Gestaltung der Ivotion-Prothesen wird das Full Denture Add-on benötigt. Dieses ist bereits im Complete Restoratives Bundle sowie im Removables Bundle von 3Shape enthalten oder im Ultimate Lab Bundle von exocad.

Alternativ können Benutzer von sowohl 3Shape als auch exocad das Full Denture Add-on als separates kostenpflichtiges Modul erwerben. Zusätzlich benötigen sowohl 3Shape- als auch exocad-Nutzer Zugang zur Ivotion-Bibliothek, da nur hier die Shell Geometry enthalten ist. Die entsprechende Lizenz ist kostenpflichtig und über Ivoclar erhältlich. 

Zahn
Beratung zu digitalen Prothesen und deren Herstellung

Sie haben Fragen zur Herstellung, zur Software oder zu den Fräsmaschinen? Sprechen Sie uns an. Wir finden eine Lösung für Sie.

Jetzt Beratung anfragen

Ivotion ist mit unterschiedliche Fräsmaschinen kompatibel und in verschiedenen Ausprägungen verfügbar

Derzeit unterstützt der Fräsprozess der monolithischen Ivotion-Prothesen die PrograMill-Maschinen von Ivoclar sowie ausgewählte vhf-Fräsmaschinen. Für das Positionieren der Ivotion-Scheibe wird außerdem ein spezieller Disc Holder benötigt. 

Die Ivotion-Scheiben sind in den Zahnfarben BL3, A1, A2, A3, A3.5 oder B1 erhältlich, in Kombination mit den Zahnfleischfarben Preference, Pink-V oder US-D. 

Jetzt Beratung zu Ivotion anfragen
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Jetzt immer up to date bleiben!

  • Veranstaltungen und Fortbildungsangebote
  • Exklusive Angebote und Services von Henry Schein
  • Trends und Produktneuheiten für Praxis und Labor
vom 16.04.2024
Ähnliche Beiträge
Monika Steinbrenner leitet das zentrale Zahnlager von Henry Schein Dental in Göppingen. Im Interview gibt sie Einblicke in ihre Arbeit und zeigt, was das
Digital fegertigte Vollprothese
Totalprothetik – konventionell oder digital? Diese Frage stellt sich im Dentallabor bei einer zunehmend digitalen Verfahrenskette immer häufiger. Unser
5 Fakten über Sintern
Unsere Labor-Experten haben fünf wichtige Tipps zum Sintern aufgeschrieben, die Ihnen helfen, häufige Probleme zu vermeiden. Die Arbeit mit
Jetzt immer up to date bleiben!
Wer keine Informationen verpassen will, kann sich für den Henry Schein Newsletter registrieren, der - neben tagesaktuellen Angeboten - auch immer die neusten Berichte direkt in die Postfächer der Abonnenten bringt.