Serviceverträge CAD CAM

Priority Lane für CAD/CAM-Anwender: Servicevertrag für umfassenden Support

Ein neuer Servicevertrag bietet Besitzern von CAD/CAM-Geräten bedarfsgerechte und schnelle Unterstützung durch erfahrene Spezialisten zum Festpreis.

 

Michel Raupach, Leiter der ConnectDental Hotline, erläutert im Interview, welche Leistungen bei den Verträgen abgedeckt sind, wo aus betriebswirtschaftlicher Sicht die Vorteile liegen und für welche Zahnarztpraxen und Dentallabore sich das Angebot besonders lohnt.


Herr Raupach, Henry Schein bietet seit einiger Zeit den Servicevertrag CAD/CAM an. Was genau decken diese Serviceverträge ab?

Michael Raupach Serviceverträge
Michael Raupach, Leiter der ConnectDental-Hotline

Wer einen Servicevertrag für ein CAD/CAM-Gerät – beispielsweise eine Fräs- und Schleifeinheit – abschließt, hat dadurch Zugang zu schnellem und umfassenden Online-Support durch unsere Spezialisten über die ConnectDental-Hotline, ohne dass dadurch jedes Mal Kosten anfallen.

Der Service geht dabei weit über die normale Connect-Dental Hotline hinaus. Erstens wird die spezielle Hotlinenummer für Servicevertrag-Kunden priorisiert bedient. So ist sichergestellt, dass die Kunden deutlich schneller mit einem unserer Spezialisten sprechen können als über die normale Hotline. Zweitens sind auch die normalerweise kostenpflichtigen Leistungen des Online-Supports bereits inklusive.

Das ist zum Beispiel der Anwendersupport über die Remote-Support-Lösung TeamViewer bei akuten Problemen, aber auch der sogenannte Update-Support, also die jährliche Installation anstehender System- und Programmupdates durch einen erfahrenen Techniker. Ganz häufig stockt die Software ja, weil die Programmanwendungen nicht mehr auf dem neuesten Stand sind, und diesem Problem lässt sich wunderbar vorbeugen.

Enthalten ist ebenfalls eine jährliche Systempflege, bei der PC und System des jeweiligen Geräts von einem Spezialisten per Fernwartung durchgecheckt werden – inklusive Windows- und Grafikkartentreiber-Update sowie – wenn gewünscht – auch Datenarchivierung auf externe Datenträger.

Über den Servicevertrag werden alle diese Leistungen abgedeckt – einschließlich zwei individueller Online-Trainings, die inhaltlich ganz nach den Anforderungen des jeweiligen Zahnarztes oder Laborinhabers gestaltet werden können.

Leistungen des CAD/CAM-Servicevertrags im Überblick

 

Und was passiert, wenn das versicherte Gerät einen Defekt hat, der über die Hotline nicht behoben werden kann?

Sollte es im Falle des Falles doch nötig sein, eine Fräs- oder Schleifeinheit in die Reparatur zu geben, unterstützt das ConnectDental-Team auf Wunsch beim Set-up der Verbindung und dem Datenversand zu unserem Partner Dedicam. So ist schnell und ohne viel Aufwand dafür gesorgt, dass ein alternativer Fertigungsworkflow aufgebaut wird.

Erweiterter CAD/CAM-Servicevertrag mit Leihgeräteservice

Die zusätzlichen Leistungen eines Servicevertrags mit Leihgeräteservice.

Wer bei einem CAD/CAM-Gerät noch mehr Absicherung gegen Ausfälle benötigt, der kann einen erweiterten Servicevertrag abschließen. Diese Verträge umfassen zusätzlich zu den genannten Services auch einen Leihgeräte-Service.

Das bedeutet: Wenn das versicherte Gerät ausfällt, bekommt der Kunde kostenlos ein Leihgerät zur Verfügung gestellt, die Ausfallzeiten werden auf ein absolutes Minimum reduziert.

Abgedeckt sind dabei die Lieferung des Ersatzgerätes, der Tausch und die Installation des Leihgeräts sowie der Rücktausch durch einen Servicetechniker.

Und inwiefern unterscheidet sich der CAD/CAM-Servicevertrag von einem Wartungsvertrag?

Der CAD/CAM-Servicevertrag bezieht sich in erster Linie auf die Software und die Anwenderbetreuung beim Einsatz der Software und CAD/CAM-Gerätschaften. Die Leistungen werden in der Regel Online erbracht, oder als digitale Fernwartung per TeamViewer.

Wartungsverträge beziehen sich dagegen in erster Linie auf das Gerät selbst. Typisch sind Wartungsverträge für Behandlungseinheiten, die Geräte der zentralen Praxisversorgung oder auch Hygienegeräte. Die Arbeiten finden ausschließlich vor Ort statt. Bei der Wartung werden zum Beispiel die Verschleißteile ausgetauscht.

Beide Verträge haben aber den gleichen Vorteil: Das Risiko für Ausfälle wird minimiert und der Aufwand für das Praxisteam sinkt, weil die regelmäßige Pflege der Geräte in fachkundige Hände gegeben wird.

Welche Vorteile bietet ein Servicevertrag CAD/CAM Support?

Als Vorteil sehe ich zunächst den priorisierten Support über die Hotline, mit der die Kunden besonders schnell Hilfe durch einen CAD/CAM-Experten bekommen, wenn sie Problemen mit ihren CAD/CAM-Systemkomponenten haben.

Durch den Servicevertrag werden die Kosten für die Praxis oder das Labor dabei zudem besser kalkulierbar und überschaubar. Der eigentliche Kostenvorteil liegt aber darin, dass die Risiken für Ausfälle von CAD/CAM-Geräten sinken – denn es sind die technischen Probleme und die Ausfälle von Fertigungseinheiten oder Scannern, die zu wirklich gravierenden Kosten, oder vielmehr Einnahmeausfällen, führen. Diese Risiken werden mit dem Servicevertrag deutlich verringert, denn die Praxis oder das Labor hat schnellen und unkomplizierten Zugriff auf kompetente Unterstützung.

Welchen Zahnarztpraxen und Laboren würden Sie einen Servicevertrag empfehlen?

Einen solchen Vertrag kann man im Grunde allen empfehlen, die sich langfristig reibungslos laufende Systeme wünschen, aber sich selbst nicht gut mit der Pflege der IT-Systeme auskennen oder im Alltag wenig Aufwand betreiben möchten.

Zahnärzte und auch die zahntechnischen Labore haben in der Regel nicht viel Zeit, sich mit den IT-Systemen ihrer Geräte zu beschäftigen. Nach Feierabend noch ein Update aufzuspielen und zu überprüfen, damit am nächsten Morgen alles wieder einsatzbereit ist – das ist anstrengend und auch wirtschaftlich gesehen kein sinnvoller Einsatz der eigenen Arbeitszeit. Aber auch die modernen Systeme benötigen ein gewisses Maß an Pflege, damit keine Probleme entstehen. Ich vergleiche das immer gerne mit einem Auto: auch wenn man sich das neuste und teuerste Modell kauft, muss es gewaschen und gepflegt werden und – allein aus Sicherheitsgründen, um Verschleißteile zu checken und den Bordcomputer zu aktualisieren v regelmäßig in die Inspektion, damit man immer sicher unterwegs ist und lange Freude daran hat.

Risiken für Produktionsausfall minimieren

Der Servicevertrag ist auch eine Empfehlung für Zahnärzte, die gerne delegieren und Arbeiten vom Praxisteam erledigen lassen. Denn ein ganz häufiges Problem sind Personalwechsel, die dazu führen, dass eben diese Updates und Pflegearbeiten nicht mehr ausgeführt werden, und im Falle des Falles kein erfahrener Mitarbeiter zur Stelle ist.

Der erweiterte Servicevertrag einschließlich Leihgerät ist auf jeden Fall eine Empfehlung für Vielnutzer, also zum Beispiel Labore, die ihre Produktion komplett auf Scanner und Maschinen aufbauen, oder CEREC-Praxen, bei denen ein Geräteausfall schnell zu finanziellen Verlusten und erheblichen Terminausfällen führen würde.

Was sind die Voraussetzungen einen Servicevertrag CAD/CAM Support abzuschließen?

Wir bieten den Vertrag für Neugeräte an, oder für Geräte, die bei uns erworben wurden und die bei Vertragsabschluss nicht älter als ein Jahr sind.

Welche Geräte können mit dem Servicevertrag abgedeckt werden?

Den Servicevertrag kann man für alle Intraoralscanner, Laborscanner, Sintergeräte, Schleif- und Fräsmaschinen von den Herstellern 3Shape, Sirona und VHF abschließen. Die Verträge gelten pro Gerät. Eingeschlossen sind dabei natürlich immer auch die zugehörigen PCs mit Software.

Wie lange ist die Laufzeit eines Vertrages und mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Die Kosten für einen Servicevertrag liegen pauschal bei 89 EUR im Monat pro Gerät. Der Servicevertrag CAD/CAM inklusive Leigeräteservice kostet 149 EUR im Monat. Zum Vergleich: Ohne Servicevertrag bezahlt man für ein Leihgerät in der ersten Woche knapp 1.000 EUR, und das ohne die Vorzugsbehandlung, von der die Servicevertrag-Kunden profitieren.

Die Laufzeit eines Service-Vertrags beträgt in der Regel ein Jahr. Wird der Vertrag für einen längeren Zeitraum abgeschlossen, gewähren wir Rabatt auf die Jahressumme.

Wir gehen mit Ihren Daten vertrauensvoll um. Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Anfrage verwendet. Hierfür kann es erforderlich sein, dass Daten an andere Unternehmen weitergegeben werden, die für uns im Auftrag tätig werden (z. B. Hostingdienste). Weiterhin nehmen wir diese Daten zur besseren Anfragenabwicklung in unsere interne Kundendatenbank auf. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Henry Schein finden Sie unter www.henryschein-dental.de/datenschutz.
Durch Angabe meiner E-Mail Adresse bin ich damit einverstanden, regelmäßig über exklusive Angebote und Services sowie Informationen, Veranstaltungshinweise und Neuheiten zum Produktsortiment Praxis- und Laborbedarf, Technik und Arzneimittel zu übersenden per E-Mail informiert zu werden. Im Rahmen einer Auftragsverarbeitung wird meine E-Mail Adresse an Versanddienstleister (z.B. Lettershops) weitergeben. Ich bin damit einverstanden, dass Daten zu meinem Nutzerverhalten zur Verbesserung unseres E-Mail-Angebots erhoben, gespeichert und ausgewertet werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter werbewidersprueche@henryschein.de widerrufen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Henry Schein finden Sie unter Datenschutz.