Diabetes-Patienten interdisziplinär erfolgreich behandeln – eine Handlungsempfehlung

Bei Patienten mit Diabetes mellitus gibt es im Idealfall eine fachübergreifende Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Internist. Aber wie kann diese fachliche Kooperation optimal aussehen?

Interdisziplinäre Zusammenarbeit bei Diabetes-Patienten: In einem Expertengespräch in den Räumen des Deutschen Ärzteverlags erarbeitete ein Gremium aus Fachleuten unterschiedlicher Handlungsempfehlungen. Ziel ist es, eine koordinierte Diagnostik und Therapie von Diabetes-Patienten durch Internisten und Zahnmediziner zu erreichen.

Sehen Sie in diesem Video, warum aus Sicht von Prof. Dr. Dirk Ziebolz (Leitender Oberarzt für Versorgungsforschung am Universitätsklinikum Leipzig), der die Diskussion moderierte, eine fachübergreifende Zusammenarbeit bei der Behandlung von Diabetes-Patienten essentiell ist.

Vertiefende Informationen sowie die erarbeiteten Handlungsempfehlungen können Sie im Artikel Diabetes mellitus – Ein interdisziplinärer Ansatz  nachlesen, der im Dental Magazin erschienen ist.