CADCAM Einsatz

So hoch ist der Zeitgewinn bei digitaler Abformung

Die digitale Abformung ist der analogen vielfach überlegen. Das gilt gerade mit Blick auf den Zeitgewinn und den einfachen Austausch mit dem Labor, betont CAD/CAM-Spezialist Uwe Herzog.

Aktuelle Intraoralscanner der Marktführer sind gefragt – und das aus gutem Grund: Sie decken ein breites Einsatz­spektrum ab, lassen sich leicht bedienen und bieten oft ein kundenfreundliches Preis­-Leistungs-­Verhältnis.

Der schlanke digitale Prozess sorgt für einen effizienten Personaleinsatz in der Praxis und ermöglicht durch die schnelle und direkte Verbindung zum Partnerlabor zusätzliche Zeitersparnisse. Auch der Patientenkomfort steigt deutlich, wenn keine Abformmasse mehr eingesetzt werden muss.

 

Zitatzeichen
Autorbild

Der Zeit-­ und Effizienzgewinn gegenüber der analogen Ab­formung ist enorm. Das ist gerade für Praxen, bei denen das Personal die knappste Ressource ist, der entscheidende Vorteil.

– Uwe Herzog
CAD/CAM-Experte bei Henry Schein

Digitale und analoge Verfahren im Vergleich

Zeitgewinn in der Praxis

Analoge Abformung

  • Zeit- und personalintensiv (Vorbereitung, Abformung, Aushärtung, Nachbearbeitung)
  • Höhere Fehleranfälligkeit
  • Teils mehrere Abformungen nötig
  • Abdrucklöffel oft unangenehm für Patienten
  • Durchsprache mit dem Partnerlabor erst später möglich

Digitale Abformung

  • Gesamter Scan dauert maximal fünf Minuten
  • Schnelle Korrekturmöglichkeiten
  • Einsparung von Material und Hilfsmitteln
  • Angenehmeres Mundgefühl für Patienten
  • Durchsprache mit dem Partnerlabor bereits direkt nach Datenversand möglich
Zeitgewinn in der Zusammenarbeit mit dem Labor

 Transport ins Labor

 

  • Höherer Organisationsaufwand
  • Laborarbeit kann erst nach Lieferung beginnen

Datenübertragung

  • Digitale Übertragung der Daten in Sekunden
  • Labor kann direkt Rückmeldung zum digitalen Abdruck geben
Zeitgewinn bei der Fertigung

Manuelle Fertigung

  • Aufwendige Modellierung: Labor muss erst Gipsmodell herstellen
  • Zahnersatz wird anschließend konventionell oder via CAD/CAM gefertigt

CAD/CAM-Fertigung

  • Effiziente Fertigung in der Fräsmaschine oder mit dem 3D-Drucker auf Basis des digitalen Modells.

Einfacher Start in den digitalen Workflow

Angesichts der ausgereiften Technik stellt sich für viele Zahnarztpraxen nicht mehr die Frage, ob sie einen Intraoralscanner anschaffen, sondern eher, wann sie einsteigen und wofür sie die Geräte einsetzen wollen. Wirtschaftliche Fragestellungen spielen dabei eine wichtige Rolle. 

Ergänzend zur digitalen Abformung besteht die Option, eine Fertigungseinheit in den Workflow zu integrieren und so einfache Restaurationen direkt in einer Sitzung her­ zustellen. Das bietet Patienten einen großen Zeitgewinn und Praxisinhabern zusätzliches Umsatzpotenzial.

Autorbild

Uwe Herzog ist Senior Manager für CAD/CAM-Systeme bei Henry Schein Dental. Der Spezialist berät Zahnärzte zu digitalen Workflows in der Praxis.

Interesse an Intraoralscannern, aber noch Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Checkboxen

Jetzt immer up to date bleiben!

  • Veranstaltungen und Fortbildungsangebote
  • Exklusive Angebote und Services von Henry Schein
  • Trends und Produktneuheiten für Praxis und Labor
vom 20.09.2023
Ähnliche Beiträge
Der Intraoralscanner Trios 5
Mit dem Trios 5 hat 3Shape die digitale Abformung deutlich vereinfacht. Einsteiger profitieren von dem sehr intuitiven und schnell zu erlernenden Scanablauf.
Intraoralscanner
Intraoralscanner der neuesten Generation im Vergleich: Die Leistungen der Geräte überzeugen, aber wo liegen die Stärken und Schwächen? Unsere
Das Leasing eines Intraoralscanners ist in vielen Fällen ein sinnvoller Weg, um den Einstieg in die digitale Abformung unkompliziert und risikoarm zu
Jetzt immer up to date bleiben!
Wer keine Informationen verpassen will, kann sich für den Henry Schein Newsletter registrieren, der - neben tagesaktuellen Angeboten - auch immer die neusten Berichte direkt in die Postfächer der Abonnenten bringt.