Digitales-Labor_Beitragsbild_750x400

Diesen Themen sollten sich Laborgründer auf der IDS besonders widmen

Auf der IDS nicht die Orientierung verlieren: Wir haben die relevanten Themen für Laborgründer zusammengefasst. 

 

Die IDS bietet Laborgründern unendlich viele Möglichkeiten, aktuelle Geräte und Systeme sowohl zu erleben und zu vergleichen als auch sich zu allen relevanten Produkten beraten zu lassen.  

Um in der Vielzahl der Angebote nicht die Übersicht zu verlieren, haben wir die Themen für Sie in vier zentrale Bereiche zusammengefasst:

1. Ohne funktionsfähigen Arbeitsplatz geht nichts  

Es gibt z. B. Depots, die auf funktionale Laboreinrichtungen spezialisiert sind. Ob Schränke, Schleifarbeitsplatz, Absauganlage, Abstrahlgerät: Hier wird auf der IDS kompetent informiert, demonstriert und ausprobiert. 

Beispielhaft seien genannt: 

Henry Schein DentalHalle 10.2Stand M40/N41
Freuding Labors GmbHHalle 10.2Stand L020 M029
KaVo DentalHalle 10.1Stand H010 J019
Reitel FeinwerktechnikHalle 10.2Stand L050 M051

Wichtiger Hinweis: Informieren Sie sich auch über die Hygieneanforderungen, die ein Dentallabor erfüllen muss. 

2. Bezüglich des Materialkonzepts sind Vorlieben und Ansprüche unterschiedlich 

Die meisten Zahntechniker favorisieren im Alltag ein Keramik- und/oder Kompositsystem. Doch hier lohnt der Blick über den Tellerrand. Nirgendwo präsentiert sich die Vielfalt an Systemen so umfassend wie auf der IDS. Lassen Sie sich von Herstellern direkt und gezielt beraten!  

Tipp: Stellen Sie im Vorfeld des Messebesuchs Ihren ganz persönlichen Fragenkatalog zusammen. Bedenken Sie nicht nur die ästhetischen Vorzüge eines Materials, sondern hinterfragen Sie die Wirtschaftlichkeit. Viele Depots bieten oft Produkte von mehreren Anbietern und können produktübergreifend beraten. 

Anbieter von Verblendsystemen sind u. a.: 

Depot: Henry Schein DentalHall 10.2Stand M40/N41
Ivoclar VivadentHalle 11.3Stand A009
GC GermanyHalle 11.2Stand N010 O019
3M EspeHalle 04.2Stand G090 J099
DentaurumHalle 10.1Stand E010 F011
Dentsply Sirona Prothetics DeguDentHalle 11.2Stand K040 M049
Kuraray NoritakeHalle 11.3Stand D010 E019
VITA ZahnfabrikHalle 10.1Stand D010 E019

3. Ohne Materialien geht es nicht 

Dazu gehören unter anderem Strahlsand, Silikon, Gips, Desinfektionsmittel und rotierende Instrumente. Bevor das Labor komplett eingerichtet ist, vergehen viele Monate. Doch um Basics kommen Gründer nicht herum. Auch hier sollte im Vorfeld überlegt werden, welche Hersteller relevant und welche Fragen auf der IDS zu stellen sind. 

4. Brauche ich als Laborgründer ein CAD/CAM-System? 

Bei der Laborgründung stehen viele Dinge auf der Einkaufsliste. Das Investitionspotenzial hingegen ist oft beschränkt. Und auch wenn der Wunsch groß ist, es muss nicht sofort in eine komplette Fräsanlage investiert werden. Die digitale Zahntechnik bietet eine hohe Flexibilität und ermöglicht einen sanften Einstieg. 

Smart und intelligent!

Informieren Sie sich bei den Experten! Innerhalb von ConnectDental – ein Angebot von Henry Schein – können Sie sich von System- und Anwendungsspezialisten beraten lassen. ConnectDental bündelt die Angebote für das digitale Labor. Unterschiedliche Kapazitäten und individuelle Konzepte – dieses Angebot ist für Neugründer besonders interessant. 

Zwei IDS-Tipps zum Schluss 

Viele Hersteller bieten spezielle Messerabatte für ihre Produkte. Das kann sich lohnen!  

Und: Die IDS ist die ideale Plattform für den Erfahrungsaustausch. Treffen Sie Kollegen. Stellen Sie Fragen. Gerade als Neugründer werden Sie merken, wie wichtig Kommunikation und Netzwerke sind.