Steuern sparen 2021

Checkliste & Video: Steuern sparen 2021 für Praxisinhaber

Das Jahr geht in das letzte Quartal. Es ist höchste Zeit, mit Ihrem Steuerberater über die zu erwartende Steuerlast zu sprechen. Finanzexperte Michael Hage erklärt in seinem kurzen Video, warum das jetzt besonders wichtig ist – und welche Möglichkeiten Sie in diesem Jahr noch haben, um die Steuerlast zu optimieren. Mit Steuerspar-Checkliste für Zahnärzte!

 

Inhaber einer Zahnarztpraxis sollten sich jetzt mit der Frage beschäftigen, wie hoch ihre Steuerlast für das Jahr 2021 wird. Denn es gibt auch noch im letzten Quartal Möglichkeiten, die Steuerlast zu verringern und bei einer Investition bis zu 40 % der Investitionskosten steuerlich geltend zu machen. Finanzexperte Michael Hage zeigt in drei einfachen Schritten, wie Praxisinhaber die Steuerlast für das Jahr 2021 optimieren können.

Video: Steuern sparen 2021 in drei einfachen Schritten

 

„Mein wichtigster Tipp für alle Praxisinhaber: Gehen Sie jetzt zum Steuerberater. Er kann bereits ziemlich genau berechnen wie hoch Ihre Steuerlast für 2021 sein wird. Und dann können Sie handeln, denn es ist noch nicht zu spät, um von den Steuervorteilen geschickt finanzierter Investitionen zu profitieren.“

- Michael Hage, Henry Schein Financial Services

Checkliste: 10 Steuer-Tipps zum Jahresende

#1 Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Steuerberater, um die Steuerlast für 2021 zu ermitteln.

#2 Sprechen Sie Ihren Steuerberater darauf an, wie Sie die Steuerlast 2021 und die Steuervorauszahlung für 2022 minimieren können.

#3 Überlegen Sie jetzt, ob Sie geplante Investitionen und Modernisierungen – etwa in die Digitalisierung Ihrer Praxis – nicht doch auf dieses Jahr vorziehen sollten.

Checkliste Steuer Sparen 2021 Praxisinhaber
Zum Download bitte auf die Grafik klicken.

#4 Nutzen Sie bei Neuanschaffungen fachkundige und herstellerübergreifende Beratung, damit Sie in Geräte investieren, die optimal zu Ihrer Praxis passen und damit die Integration in Ihre Praxisabläufe reibungslos gelingt.

#5 Lassen Sie sich bei der Auswahl der für Sie optimalen Finanzierungsform auf jeden Fall von Ihrem Steuerberater unterstützen.

#6 Achten Sie darauf, dass die Ausgaben noch in diesem Jahr getätigt werden müssen, um steuerlich geltend gemacht werden zu können. Entscheidend ist, wann das Geld fließt.

#7 Denken Sie nicht zu lange nach. Viele Hersteller haben in diesem Jahr Lieferengpässe. Wenn Sie zu spät bestellen, wird das Gerät möglicherweise nicht mehr rechtzeitig geliefert werden können.

#8 Bestellen Sie auch Verbrauchsmaterialien rechtzeitig (Lieferung und Zahlung im Jahr 2021), um sie im Jahr 2021 steuerlich als Betriebsausgabe geltend zu machen.

#9 Überlegen Sie, ob Wartungen und Reparaturen anstehen. Noch in diesem Jahr bezahlt und durchgeführt steigern sie ebenfalls Ihre Betriebsausgaben.

#10 Planen Sie für 2022 vierteljährliche Gespräche mit Ihrem Steuerberater. So haben Sie die wirtschaftliche Situation Ihrer Praxis immer im Blick – eine gute Grundlage für eine steueroptimierte Investitionsplanung auch im kommenden Jahr.

 

Leasing und Kredit – verschiedene Finanzierungsformen im Vergleich

In der Grafik sehen Sie anhand einer Beispielrechnung mit verschiedenen Finanzierungsformen, welche Summen bei einer Investition am Jahresende noch steuerlich geltend gemacht werden können.

In unserem Beispiel zum Vergleich von Leasing und Kreditfinanzierung geht es um die Investition einer Zahnarztpraxis in eine neue Behandlungseinheit im Wert von 30.000 € inkl. MwSt. In der Beispielrechnung sehen Sie, wie hoch die steuerlichen Effekte der einzelnen Investitionsformen sein können.

Die Degressive AfA, die im Jahr 2021 aufgrund der Corona-Maßnahmen der Bundesregierung noch gilt, beträgt 25%. Aber: sie kann bei einem Kauf im November nicht für zwölf, sondern nur für die letzten beiden Monate des Jahres geltend gemacht werden werden. Und zwei Zwölftel von 25 % sind nur etwas mehr als vier Prozent. Bei einem XXL-Leasing können dagegen bis zu 40% steuerlich geltend gemacht werden.

Wichtig: Welche Finanzierungsform im Einzelfall die Richtige ist, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Steuerberater besprechen, da er Ihre wirtschaftliche Situation und die voraussichtliche Steuerlast kennt.

Was ist das Besondere am Leasing?

Beim Leasing sind Sie nicht Eigentümer des Equipments, sondern bekommen es vom Leasinggeber zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug entrichten Sie die Leasingraten als Nutzungsentgelt und können diese als Betriebsausgaben steuerlich geltend machen. Wie hoch die Leasingraten sind, können Sie beispielsweise über die Laufzeit des Leasingvertrages selbst bestimmen.

„Leasing ist in meinen Augen einfach die zeitgemäße Finanzierungsform. In vielen Lebensbereichen geht es heute nicht mehr darum, Eigentümer zu sein, sondern darum, dass man Produkte bedarfsorientiert nutzen kann – ohne große Einmalinvestition. Der Boom der Carsharing-Anbieter illustriert das gut. Dazu kommt: Die Hersteller entwickeln innerhalb weniger Jahren neue Gerätegenerationen mit mehr Funktionen und besserer Leistung. Wenn eine Zahnarztpraxis Intraoralscanner oder Fräseinheit als Leasinggerät anschafft, anstatt sie zu kaufen, kann sie konstant auf dem aktuellen Stand der Technik bleiben.“

- Michael Hage, Henry Schein Financial Services

Den maximalen Steuervorteil erzielen Sie, wenn Sie 20% des Kaufpreises als Leasingsonderzahlung und weitere 20% als Raten entrichten, so dass Sie im Jahr 2021 bis zu 40% der Investitionssumme steuerlich gelten machen können. Keine andere Investitionsform bietet Ihnen diesen Vorteil.

 

XXL-Leasing – Vorteile einer Investition über Henry Schein Financial Services

  • Keine lästigen und zeitraubenden Gespräche mit Banken.
  • Kreditentscheidung in wenigen Minuten.
  • Schonung der Kreditlinie bei Ihrer Hausbank.
  • Alles aus einer Hand – Das richtige Gerät und die passende Finanzierung!

 

Wir gehen mit Ihren Daten vertrauensvoll um. Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Anfrage verwendet. Hierfür kann es erforderlich sein, dass Daten an andere Unternehmen weitergegeben werden, die für uns im Auftrag tätig werden (z. B. Hostingdienste). Weiterhin nehmen wir diese Daten zur besseren Anfragenabwicklung in unsere interne Kundendatenbank auf. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Henry Schein finden Sie unter www.henryschein-dental.de/datenschutz.
Durch Angabe meiner E-Mail Adresse bin ich damit einverstanden, regelmäßig über exklusive Angebote und Services sowie Informationen, Veranstaltungshinweise und Neuheiten zum Produktsortiment Praxis- und Laborbedarf, Technik und Arzneimittel zu übersenden per E-Mail informiert zu werden. Im Rahmen einer Auftragsverarbeitung wird meine E-Mail Adresse an Versanddienstleister (z.B. Lettershops) weitergeben. Ich bin damit einverstanden, dass Daten zu meinem Nutzerverhalten zur Verbesserung unseres E-Mail-Angebots erhoben, gespeichert und ausgewertet werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter werbewidersprueche@henryschein.de widerrufen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Henry Schein finden Sie unter Datenschutz.