HSMag-Tutorial1-750x400px#

Datentransfer von 3Shape zu Sirona – Video-Tutorial Teil 1

Das Handling offener Datenformate ermöglicht die Weiterverarbeitung in verschiedenen CAD Softwareversionen unterschiedlicher Hersteller. ConnectDental definiert diese Prozesse und erfüllt alle Anforderungen auf der Hard- und Software- und Materialseite.

Das folgende Tutorial beschreibt in fünf Schritten den Datentransfer (Import & Export) eines STL Datensatzes zwischen dem 3Shape DentalSystemTM 2018 (18.1.0) und der Sirona inLab 18 Version. Als Datenbasis wird ein Trios Intraoralscan verwendet.

Hinweise:

  • Die Beschreibung des Workflows erfolgt im neuesten 3Shape DentalSystemTM. Für das DentalSystemTM 2017 17.1.0 bis 2016 16.4.0 kann diese Anleitung verwendet werden.
  • Der Import von STL Daten ist in der Sirona inLab 16 Software grundsätzlich derselbe Prozess.
  • Genaue Softwarevoraussetzungen finden Sie am Ende dieser Seite.
  • Ab Schritt 3 der Anleitung wird der STL Import in die Sirona inLab 18 Software beschrieben.

Schritt 1: 3Shape Communicate Datenimport

  • Öffnen Sie die Trios Inbox (3Shape Communicate) und suchen Sie den entsprechenden Auftrag heraus.
  • Akzeptieren Sie nach vorhergehender Prüfung den Auftrag.
  • Bestätigen Sie den folgenden Dialog „Standardkonvertierung wird verwendet“ mit „OK“ und passen Sie die Auftragsdaten an (optional, da der Auftrag in der inLab Software erneut angegeben werden muss).
  • Achtung: Manchmal kann der Dialog hinter das aktive Fenster rutschen, Sie können diesen mit einem Klick auf das DentalManager Symbol in der Taskleiste in den Vordergrund holen.
  • Nach einem Klick auf „OK“ bestätigen Sie auch die Konvertierungsregeln.
  • Der Auftrag ist nun von 3Shape Communicate importiert und im DentalManager unter „Aufträge“ zu finden.

Schritt 2: 3Shape DentalManager Datenexport

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Auftrag und wählen Sie aus dem Kontextmenü „Erweitert“ und dann „Scan exportieren“.
  • Im folgenden Dialog „Save Model with Y axis or Z Axis up“ klicken Sie auf „Z-Axis“. Damit wird die Orientierung der Daten im STL Format bestimmt.
  • Danach klicken Sie im Dialog „Decimate Scan“ auf „no“. Dadurch wird die Skalierung der Scandaten nicht verändert.
  • Klicken Sie nun im Dialog „Save scan as separate files“ ebenfalls auf „yes“. Es werden dadurch separate Dateien erzeugt (OK, UK etc.).
  • Speichern Sie nun die Daten ab und merken sich den Speicherpfad auf Ihrem Datenträger.

Schritt 3: Auftragsanlage in der Sirona inLab 18

  • Legen Sie einen neuen Auftrag an und definieren Sie die Restorationsart, Material, gewünschte Fertigungsmethode etc. und klicken anschließend auf „>>“

Schritt 4: Datenimport der STL Daten

  • Ist kein inEos Scanner angeschlossen, fordert die Software automatisch zum Laden der Daten auf.
  • Importieren Sie nun die passenden Scans zu dem am unteren Bildschirmrand ausgewählten Bildkatalog.
  • Stimmt die Ausrichtung der Daten, werden die Scans nach dem Import angezeigt. Es ist wichtig, dass die okklusale Richtung dem Präparationsscan zur Z Achse ausgerichtet ist, die bukkale/vestibuläre Seite zur X Achse und die distale Seite zur Y Achse.
  • Stimmt die Ausrichtung nicht, bestätigen Sie den Dialog zum Korrigieren der Daten nicht, sondern ändern gleich nach dem Import und optional korrigieren der Daten die Modellachse.
  • Klicken Sie nun auf „>>“, um in den Modellbearbeitungsschritt zu gelangen.

Schritt 5: Anpassen der Modelldaten in inLab 18 (optional)

  • Nach erfolgreichem Import der Scandaten haben Sie nun die Möglichkeit, diese anzupassen und von unnötigen Daten zu befreien.
  • Klicken Sie auf „Modell bearbeiten“ am unteren Bildschirmrand und entfernen Sie mittels des „Ausschneiden“-Werkzeuges nicht benötigte Daten.
  • Achtung: denken Sie daran, alle importierten Scans zu bearbeiten.

Genaue Softwarevoraussetzung:

  • 3Shape DentalSystemTM mit Trios Inbox
  • Die 3Shape Communicate Accounts zwischen Praxis und Labor sind verbunden
  • DentalSystemTM Trios STL Export
  • Sirona inLab 18
  • Schnittstellenmodul

Teil 2 des Videos

Ein weiteres Video-Tutorial zum Thema Datentransfer von Sirona zu 3Shape finden Sie auch hier im Henry Schein MAG !

Wir gehen mit Ihren Daten vertrauensvoll um. Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Anfrage verwendet. Hierfür kann es erforderlich sein, dass Daten an andere Unternehmen weitergegeben werden, die für uns im Auftrag tätig werden (z. B. Hostingdienste). Weiterhin nehmen wir diese Daten zur besseren Anfragenabwicklung in unsere interne Kundendatenbank auf. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Henry Schein finden Sie unter www.henryschein-dental.de/datenschutz.