Dentale 3D-Drucker im Vergleich

Im Vergleich: Einsatzbereiche und Stärken dentaler 3D-Drucker

Welcher 3D-Drucker ist für Sie der Richtige?

Jetzt kostenlos Beratung anfragen

 

Die 3D-Drucktechnologie ist die nächste Revolution im Bereich der prothetischen Zahnmedizin. Noch befinden wir uns uns am Anfang der Entwicklung dieser neuen Fertigungstechnologie. Auf der IDS 2017 haben bereits mehrere Hersteller neue 3D-Drucker mit ganz unterschiedlichen Stärken und Einsatzbereichen vorgestellt.

Die Geräte sind speziell für die dentale Anwendung entwickelt oder weiterentwickelt worden. Sie unterscheiden sich u. a. in Konfiguration, Leistungsumfang, Einsatzbereich und Preis. Vorgestellt werden vier verschiedene Möglichkeiten, die 3D-Drucktechnologie in den Alltag zu integrieren.

Varseo S von BEGO

Der smarte 3D-Drucker im ansprechenden Design

Besonders für kleine und mittlere Labore geeignet ist der Varseo S des Dentalspezialisten BEGO. Die Materialien kommen über ein Kartuschensystem. Gefertigt werden können Modelle und Abformlöffel, aber auch CAD/CAM-Gerüste, Abformlöffel, Bohrschablonen und Aufbissschienen.

Dentale 3D-Drucker im Vergleich: Varseo S von BEGO

 

Form 2 von Formlabs

Der kompakte 3D-Drucker für den Einstieg

Das Gerät für den Einstieg in den 3D-Druck überzeugt durch einen besonders günstigen Preis. Geeignet für kleinere und mittlere Labore sowie Praxislabore lassen sich mit dem Form 2 des US-amerikanischen Herstellers Formlabs laut Herstellerangaben verschiedene Modelle, Provisorien und Hilfsmitteln drucken.

Dentale 3D-Drucker im Vergleich: Form 2 von Formlabs

 

 

Asiga MAX von Scheu

Der komfortable 3D-Drucker für viele Indikationen

Mit einer Palette eigener Verbrauchsmaterialien und besonders komfortabler Bedienung lassen sich mit dem Aisga MAX Objekte für ganz verschiedene Indikationen herstellen – von dentalen Gussobjekten über Aufbissschienen bis zu Zahnfleischmasken und Bohrschablonen. 3D-Druck in Praxis und Dentallabor

Dentale 3D-Drucker im Vergleich: Asiga MAX von Scheu

 

 

SolFlex von VOCO

Der schnelle 3D-Drucker in drei Größen

Der 3D-Drucker SolFlex von VOCO überzeugt mit speziellen Druckmaterialien für den Dentalbereich. Durch die patentierte Materialwanne sind die Geräte besonders sparsam. Drei unterschiedliche Größen sind an die jeweiligen Bedarfe von mittleren und kleinen Laboren bzw. Praxen angepasst.

Dentale 3D-Drucker im Vergleich: Solflex 650, 350 und 170 von VOCO

Hype