cerec 4.6

Die wichtigsten Neuerungen bei CEREC 4.6

CEREC 4.6 vereinfacht mit dem neuen 5-Klick-Konzept den Weg zur fertigen Restauration und bietet neue Möglichkeiten zur Datenübermittlung ans Labor.

Zur IDS 2017 überraschte Sirona die Dentalwelt mit der neuen CEREC-Software 4.5 und sorgte für mehr Bedienkomfort. Zu den Neuerungen gehörten eine Analysefunktion zur Bestimmung der Zahnfarbe und die neue und übersichtliche Sidebar. Nun hat Dentsply Sirona mit CEREC 4.6 ein weiteres Update auf den Markt gebracht, das die Arbeit mit CEREC weiter vereinfacht.

CEREC Software 4.6 – Einfacher, schneller, flexibler

Kürzere Berechnungszeiten machen den Workflow noch schneller – rund 20% im Vergleich zu CEREC SW 4.5. Auch bei den Produktionsergebnissen verspricht das Update Verbesserungen, etwa durch eine weitere Optimierung des Biokiefer-Algorithmus und neue Automatismen.

Die Innovation für die Chairside-Produktion: das 5-Klick-Konzept

Diese Verbesserungen ermöglichen die eigentliche Neuerung bei CEREC 4.6 – vor allem für die Chairside-Produktion: das 5-Klick-Konzept. Damit wird Arbeitsablauf zur Herstellung einer Restauration auf einen Klick pro Schritt reduziert:

Klick 1:  Administration. Bestimmen der Restauration mit einem Klick.

Klick 2:  Aufnahme.

Klick 3:  Modell. Präparationsgrenze wird automatisch markiert.

Klick 4:  Design. Erstvorschläge brauchen fast keine Nachbereitung mehr.

Klick 5:  Herstellung. Automatische Einstellung der Modell-Achse vor dem Schleifen bzw. Fräsen der Restauration.

CEREC 4.6 macht den Datenaustausch mit Partnern noch einfacher

Wenn die Restauration bei einem Laborpartner gefertigt wird, eröffnet die Software neue Wege. Mit CEREC 4.6 gibt es nunmehr drei Möglichkeiten zur Datenübermittlung ans  Labor:

  1. Versand des Scandatensatzes im STL-Format an jedes beliebige Labor.
  2. Übermittlung von Scan-, Modell- und Auftragsdaten über das Sirona Connect Portal an inLab-Labore.
  3. Versand der Scan- und Design-Daten im DXD-Format an inLab-Labore.

CEREC 4.6 – Alle Neuerungen im Video-Tutorial

 Für einen schnellen Überblick über die Neuerungen bei CEREC 4.6 empfiehlt sich das Tutorial-Video von Dentsply Sirona:

Die Vorteile der CEREC Software 4.6 im Überblick

  • Um bis zu 20% kürzere Gesamtberechnungszeit im Vergleich zur CEREC SW 4.5
  • Automatische Berechnung der Präparationsgrenze
  • Nahtlose Verbindung zur inLab Software durch Export und Import von kompletten Restaurationsdaten als DXD-Datei
  • Bessere Erstvorschläge durch optimierten Biokiefer-Algorithmus
  • Anatomische Verbinder für ästhetischere Brücken
  • Automatische Einstellung der Modellachse
  • Zeitersparnis durch direkten Upload in das Sirona Connect Portal aus der CEREC Software heraus
  • Übersichtlichere Darstellung der Dialogfenster und Funktionen

Fragen zu CEREC? Kontaktieren Sie uns!