Form-3-Daguerre-Tests_034_1140x400

Form 3 – Das kann der neue 3D-Drucker von Formlabs

Neu von Formlabs: der Form 3. Wir fassen das Wichtigste zum neuen 3D-Drucker und seinem dentalen Einsatz zusammen.

Der Form 3 ist da! Der Hersteller Formlabs präsentierte seinen neusten 3D-Drucker aus dentaler Sicht mit eigenwilligem Timing – etwa einen Monat nach dem Ende der IDS. Erhältlich ist das Gerät ab Sommer direkt bei Henry Schein. Wir stellen den neuen Form 3 und seinen “großen Bruder” Form 3L vor und fassen Stärken und Einsatzbereiche für die Dentalbranche zusammen.

Sie interessieren sich für den Form 3? Kontaktieren Sie unsere Spezialisten und Sie werden fortlaufend informiert!

Neues Druckverfahren beim Form 3: Die Low Force Stereolithography (LFS)™ Technologie

Formlabs setzt bei den neuen 3D-Druckern eine neu entwickelte Technologie ein, die Low Force Stereolithography (LFS)™.

Vorteile besonders für den dentalen Einsatz:

  • Die neue Technologie ermöglicht sehr homogene und glatte Oberflächen.
  • Es kann mit besonders feinen Stützstrukturen gearbeitet werden, die sich noch leichter von Objekt ablösen lassen und so die Nachbearbeitung deutlich verkürzen.

Weitere technische und bauliche Verbesserungen der neuen 3D-Drucker von Formlabs

Der Form 3 und der Form 3L wurden auch jenseits des Druckverfahrens weiterentwickelt:

  • Ein neuer Harztank mit flexiblem Boden verringert die Abzugskräfte während des Drucks und verlängert zugleich die längere Haltbarkeit des Tanks.
  • Mehr Überwachungssensoren sorgen für Sicherheit, so dass Fehldrucke fast unmöglich sind.

Mehr zur Drucktechnologie des Form 3 erfahren Sie im Video des Herstellers:

Indikationen und Einsatzbereiche des Form 3 im Dentalbereich

In Bezug auf die Indikationen und die Einsatzgebiete ist der Form 3 mit seinem Vorgänger Form 2 vergleichbar. Mehr erfahren? Lesen Sie in diesem Interview mit einem Laborinhaber zum Form 2, wie der 3D-Drucker im Laboralltag effizient eingesetzt werden kann.

Form 3 – Der neue 3D-Drucker von Formlabs kommt auch auf den deutschen Markt
Form 3 – Der neue 3D-Drucker von Formlabs kommt auch auf den deutschen Markt

Noch sind nicht alle Materialien für den Form 3 validiert – das betrifft im Dentalbereich die Materialien Dental SG (Material für Implantat-Bohrschablonen) und Dental LT (glasklares Material für Schienen) – aber das ist nur eine Frage der Zeit.

Auch die zur IDS neu vorgestellten Materialien Dental Base und Dental Teeth zum Druck von Zahnersatz und Komplettprothesen, die von Formlabs auf der IDS vorgestellt wurden, werden für den Form 3 verfügbar sein. Der Hersteller spricht bei allen Dental-Materialien von acht bis zehn Wochen, bis die Zulassung für den europäischen und deutschen Markt erfolgt.

Der neue Form 3 nutzt dasselbe Harz-Kartuschensystem wie der Form 2. Auch die Bauplattform bleibt gleich, so dass der Form 3 mit den Formlabs-Geräten Form Wash und Form Cure kompatibel ist.

Form 3 oder Form 3L – Das Fertigungsvolumen macht den Unterschied.

Der neue 3D-Drucker von Formlabs ist in zwei sehr unterschiedlichen Varianten erhältlich: Form 3 und Form 3L.

Der Form 3 mit einem Druckvolumen von 14,5 × 14,5 × 18,5 cm und einer Grundfläche von 40,5 × 37,5 cm ist nur wenig größer als der Vorgänger Form 2.

Daneben hat Formlabs auch den Form 3L eingeführt, der mit 77,5 × 52 cm Grundfläche deutlich größer ist und auch große Druckvolumina (max. 33,5 × 20 × 30 cm) bewältigt. Der Hersteller hebt beim Form 3L besonders die Kosten- und Zeiteffizienz hervor. Nach Angaben des Herstellers können Zahnlabore mit dem Gerät etwa 40 Zahnbögen in einem Druckvorgang herstellen. Aufgrund dieses großen Fertigungsvolumens ist der Form 3L sicher nur für wenige Dentallabore relevant.

Neuheiten im 3D-Druck – Die wichtigsten Innovationen der IDS 2019

Sie interessieren sich für die Neuheiten anderer Hersteller im Bereich dentaler 3D-Druck ? Dann empfehlen wir unsere Produktübersicht Dentale 3D-Drucker – Einsatzbereiche und Stärken im Vergleich. Außerdem finden Sie im Beitrag Neuheiten im 3D-Druck – Die wichtigsten Innovationen der IDS 2019 eine gute Zusammenfassung der wichtigsten Innovation der IDS 2019.

Kontakt

Wir gehen mit Ihren Daten vertrauensvoll um. Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Anfrage verwendet. Hierfür kann es erforderlich sein, dass Daten an andere Unternehmen weitergegeben werden, die für uns im Auftrag tätig werden (z. B. Hostingdienste). Weiterhin nehmen wir diese Daten zur besseren Anfragenabwicklung in unsere interne Kundendatenbank auf. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Henry Schein finden Sie unter Datenschutz.